Deluxe Dreams
Liebesroman

“Deluxe Dreams” bietet mir Love, Sex und Crime

Die Rechte am Cover von “Deluxe Dreams” liegen bei HarperCollins 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über NetGalley von HarperCollins 

Deluxe Dreams

Teil 1 der „Dumont Saga“. Die Bände sind in sich abgeschlossen.

Von Karina Halle, 304 Seiten, erschienen am 20.04.2021, HarperCollins

Wenn Träume wahr werden, muss es kein Märchen sein.

Und los geht’s:

Dies ist mein erstes Buch von Karina Halle und sie zieht mich flott in die Geschichte hinein. Zuerst erlebe ich eine Rückblende mit Olivier, die zehn Jahre zuvor spielt und mich mit Fragen zurücklässt, ehe ich mich an Sadies Seite in Nizza wiederfinde und kaum zum Durchschnaufen komme. Die amerikanische Collegestudentin ist als Rucksacktouristin in Frankreich unterwegs. Es wird gefahrvoll und dann zuckersüß wie ein Märchen, doch wer Märchen kennt, der weiß, das es nie lange so bleibt, ehe dunkle Wolken aufziehen. Und so ist es auch hier. Doch Halle lässt mich die Sonne einige Momente genießen und so nehme ich das bildhafte Setting tief auf.

Liebenswerte Figuren:

Sadie Reynolds (23) aus Seattle, ist mir sofort sympathisch. Sie ist ein bodenständiger Charakter, ehrlich und empathisch. Sie braucht keine Glamourwelt, um glücklich zu sein. Olivier Dumont (30) passt toll zu ihr und wirkt anziehend auf mich. Nicht jede seiner Entscheidungen teile ich, doch mir steht nur der passive Part im Buch zu. Die Entwicklung der beiden liest sich authentisch.

Das ist Liebe:

Der atmosphärische Wechsel, der jede Szene gut einfängt und mich alles fühlen lässt, bietet mir Abwechslung. Die Story nimmt Fahrt auf, es wird spannungsvoll und immer wieder prickelnd heiß. Einiges entwickelt sich schnell, doch die Emotionen zwischen Sadie und Olivier sind stimmig. Am Anfang ist es die pure Leidenschaft, die die beiden ins Bett treibt, aber rasch mischen sich tiefergehende Gefühle in die Seiten, die mich überzeugen. Liebe ist so. Sie rauscht wie ein Gebirgsbach über einen Hinweg und man kann sich nur mitreißen lassen. Gewaltig und ehrlich. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, romantisch, frech, charmant und emotional. Die Geschichte wird mir abwechselnd aus den Ich-Perspektiven der Protagonistin im Präsens geschildert.


Mein Fazit:

Deluxe Dreams bietet mir all das, was ich beim Lesen liebe: Love, Sex und etwas Crime. Die Figuren sind nicht an allen Stellen hundertprozentig ausgearbeitet, aber ich identifiziere mich dennoch spielend mit ihnen, auch wenn ich mir eine Entscheidung anders gewünscht hätte. Dazu Nebenfiguren, auf deren Geschichten ich mich jetzt schon freue. Halle schenkt mir eine Reihe intimer Augenblicke, die alle knisternd und feurig geschrieben sind. Damit trifft sie genau meinen Lesegeschmack. Es gibt Stellen, da hätte der Story mehr Raum gutgetan. Mit diesem Buch habe ich prickelnde und aufregende Lesestunden, wie es sein soll. 

Von mir erhält das Buch aufgrund kleiner Schwächen 4 begeisterte ⭐️ von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung. 

Ab 22.06.2021 geht es mit Deluxe Love und der Geschichte von Seraphine und Blaise weiter. Das verspricht ein Gefühlsfeuerwerk.

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.