Scandal Love
Liebesroman

“Scandal – Love – Sinners of Saint” fesselt mich in den Seiten

Die Rechte am Cover von “Scandal Love” liegen beim Lyx Verlag 


Meine Rezension:

 

Buch Herkunft: gekauft

 

Scandal Love 

Teil 3 der Reihe „Sinners of Saint“ 

Von L. J. Shen, 432 Seiten, erschienen am 30.11.2018, LYX Verlag

 

Diesmal hat es etwas länger gedauert, ehe ich mit dem Buch fertig war, aber das ist den äußeren Umständen geschuldet und lag auf keinen Fall an der Geschichte. Es ist der 3. Teil der „Sinners of Saint“ Reihe und Shen hat mich wieder an der Angel. Der eingebaute Konflikt berührt mich mit der Umsetzung heftig. 

 

Um was es geht:

Edie ist 18 Jahre alt und hat kein gutes Verhältnis zu ihrem Vater. Vom Leben desillusioniert kämpft sie jeden Tag dafür durchzuhalten. Mit Trent trifft sie auf einen Mann, der es schafft, dass sie sich wieder lebendig fühlt. Wird es den beiden gelingen, in dieser dunklen Welt zusammen zu finden, um ihren eigenen kleinen Kosmos zu erschaffen, indem sie all das haben, auf das sie so lange verzichten mussten?

 

Zu den Figuren:

Trent Rexroth ist 33 Jahre alt und alleinerziehender Vater der vierjährigen Luna. Er ist intelligent, seinen Gegnern immer zwei Schritte voraus und reibt sich für seine Tochter auf. Das sein Privatleben darunter leidet, stört ihn nicht, da er von Beziehungen ein für alle Mal die Nase voll hat. 

 

Edie Van Der Zee ist 18 Jahre alt und bleibt lange Zeit geheimnisumwoben. Am Anfang schätze ich sie völlig falsch ein. Obendrein legt sie eine tolle Entwicklung hin und ist im Umgang mit Luna zauberhaft. Edie ist fürsorglich, empathisch und eine Rebellin. Sie kleidet sich lieber wie ein Junge, als in ein Prinzessinnenkleid zu schlüpfen, womit ich mich sofort identifizieren kann. Als ich sie kennenlerne, steckt sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und es bleibt dennoch Platz für weiteres Konfliktpotenzial. 

 

Zur Umsetzung:

Trent kenne ich schon aus den beiden Vorgänger-Bänden und ich genieße die Zeit mit ihm. Ich habe eine Schwäche für Single-Daddys, und obwohl er ständig mit sich hadert, ist er ein liebevoller Vater für Luna. Was man von Edies Papa nicht behaupten kann. Für diesen Mann fehlen mir stellenweise echt die Worte. Von Beginn an schmuggelt sich ein Spannungsbogen in die Seiten, der mich zuerst in eine falsche Richtung führt, ehe ich langsam hinter Edies Geheimnis komme. 

 

Die Figuren harmonieren miteinander, obwohl sie sich am Anfang regelmäßig an die Gurgel springen. Es ist beeindruckend, wie sich Abneigung in knisternde Funken verwandeln kann. Sie tasten sich langsam vor, haben Angst, dabei in Treibsand zu geraten und hoffnungslos zu versinken. Edie und Trent sind gebrochen, emotional isoliert und doch gibt es in beiden Herzen Lebenszeichen, die mich beim Lesen glücklich machen.

 

Die kleine Luna krabbelt mir sofort ins Herz, ebenso die Protagonisten. Über ein Wiedersehen mit mir vertrauten Figuren freue ich mich riesig. Das Buch besitzt jede Menge Tiefgang und wenig explizite Stellen, aber bei denen geht es heiß zur Sache. Ein heftiges Kribbeln ist garantiert. 


Mein Fazit:

Mit „Scandal – Love“ habe ich wieder ein Werk von Shen beendet und erneut ist es ihr gelungen, mich damit zu überraschen. Am Anfang war ich skeptisch ob des großen Altersunterschieds zwischen den Figuren und der Prolog hat mich mit jeder Menge Fragezeichen zurückgelassen. Ich war mir nicht sicher, ob ich diese Geschichte mögen würde, doch dann ist sie in eine gänzlich andere Richtung gelaufen als vermutet und ich habe beim Lesen jedes Zeitgefühl verloren. Jetzt kann ich kaum den nächsten Band abwarten, der zum Glück schon bereit liegt. 

 

„Scandal Love“ erhält von mir 5 bewegende ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

 

Lies hier die Rezensionen zum 1. Teil: Vicious Love und 2. Teil: Twisted Love

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.