Finding Mr Wright
Liebesroman

Finding Mr Wright – ein absoluter Wohlfühlroman

Die Rechte am Cover liegen beim Heyne Verlag


Meine Rezension:

Buch Herkunft: gekauft

Finding Mr Wright

von K. A. Linde, 368 Seiten, erschienen am 08.07.2019 im Heyne Verlag

Es gibt Bücher, die dich gut unterhalten und dir ein Lächeln schenken, und es gibt Bücher, denen du dein Herz schenkst.

Um was es geht:

Emery erwischt ihren Freund Mitch, einen Professor von der Uni, in flagranti mit einer Studentin. Sie schmeißt ihre Dissertation hin und reist überstürzt nach Lubbock, Texas, zu ihrer besten Freundin und ihrer Familie. Doch auch in Lubbock gibt es Männer, denen sie ungern ein zweites Mal begegnen möchte. Dazu zählen die erfolgreichen Wright Brüder, an denen dort niemand vorbei kommt, auch Emery nicht. Und Amor hat seine Pfeile treffsicher platziert. Ein Ziel heißt Jensen Wrigth, das andere Emery Robinson und ich folge den beiden begeistert durch diese Geschichte.

Die Figuren:

Emery Robinson ist 27 Jahre alt und ein wunderbarer Charakter. Aufgeschlossen, freundlich, ehrlich, etwas zu trinkfreudig und ungeheuer witzig. Sie liebt ihre kleine Nichte Lilyanne abgöttisch und hat in Heidi eine tolle und mindestens ebenso trinkfreudige und feierwütige Freundin, wie sie es ist. Emery hat Angst, nie wieder einem Mann vertrauen zu können. Der Betrug von Mitch sitzt tief und hat sie sehr verletzt.

Ihre Freundinnen fangen sie immer wieder auf. Mit Emery, Heidi und Julia erlebe ich lustige Stunden ungezwungener Freude und mit ihren schonungslos ehrlichen und frechen Mündern, verbessern sie jeden miesen Tag. Vorlaut, frech und treffsicher, vereinen sich hier zu einer tollen Kombination.

Jensen Wright ist 32 Jahre alt, geschieden und scheut jede Art von enger Beziehung. Er ist ein Mann mit Regeln und diese dürfen nicht gebrochen werden. Zu seinen Geschwistern hat er ein enges Verhältnis und als Chef ist er um Fairness und Gerechtigkeit bei seinen Angestellten bemüht, was ihm sehr gut gelingt. Er trägt ein Geheimnis mit sich herum, von dem kaum jemand weiß und er kann seit seiner Scheidung niemandem mehr vertrauen. Das wird keine Frau je ändern können, davon ist er überzeugt. Ob er sich irrt?

Die Umsetzung:

Dies ist mein erstes Buch von K. A. Linde und ich bin begeistert. Ihr Schreibstil ist fantastisch. Er sprüht vor Freude und Lebendigkeit und zieht mich mit der ersten Seite ganz tief ins Geschehen hinein. Diesen Strudel genieße ich und so habe ich dieses Buch in weniger als einen Tag gelesen. Der Humor kommt nicht zu kurz und mein Kopfkino läuft unaufhörlich.

Die Geschichte wird aus den Ich-Perspektiven von Emery und Jensen in der Vergangenheit erzählt, und ermöglichen mir dadurch eine intensive Nähe zu ihnen. Ich kann gar nicht mitzählen, wie oft mir beim Lesen ein Kribbeln wie ein Blitz in den Bauch gefahren ist.  Die expliziten Stellen sind anregend geschrieben und fügen sich hervorragend in die Story. Ich erlebe Spannung, Herzschmerz, Leidenschaft, Dramatik, Intrigen und ganz viel Wärme.

Es gibt eine Stelle, da hätte ich Jensen am liebsten eine Daumenschraube an seinem großen Zeh angebracht. Männer können sich manchmal wunderbar selbst im Weg stehen.


Mein Fazit:

Finding Mr Wright, ist ein absoluter Wohlfühlroman. Seinem Tempo, Charme und Witz, bin ich gnadenlos erlegen. Diesem Buch gehört definitiv mein Herz und nun freue ich mich wie verrückt auf Teil 2 dieser Reihe, der zum Glück schon neben mir liegt. Heidi ist ein bezaubernder Charakter und ich bin gespannt auf ihre und Landons Geschichte.

Von mir bekommt „Finding Mr Wright“ ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ fantastische Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 🔥


Hier geht es zur Rezension von Band 2: Loving Mr Wright

Die Wright Brüder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.