Liebesroman

Drei Schwestern, drei Schicksale – Das Glück in mir

Inhaltsangabe zu “Das Glück in mir (Hudson Sisters-Trilogie 1)”

Drei Schwestern auf der Suche nach dem Glück …
Der Auftakt einer romantischen Reihe von NY-Times-Bestsellerautorin Mariah StewartAls der gefeierte Fritz Hudson verstirbt, hinterlässt er nicht nur eine große Lücke, sondern auch zwei Familien, die nichts voneinander wussten. Allie und Des Hudson sind die Kinder aus Fritz’ erster Ehe. Doch nach dem tragischen Tod seiner Frau verliebte sich Fritz erneut und wurde noch einmal Vater. Obwohl Fritz seine neue Familie über alles geliebt hat, schaffte er es nie, ihr die Wahrheit über seine Vergangenheit zu sagen.

Doch Fritz hinterlässt seinen Töchtern etwas, um seine Verfehlungen wieder gutzumachen: Es gibt eine große Erbschaft. Diese könnte Allie vor den immer größer werdenden Schuldenbergen schützen. Des könnte sich dadurch erlaubt, eine Zuflucht für misshandelte Tiere zu eröffenen und Cara würde das Erbe einen neuen Start ermöglichen, nachdem ihr Mann sie für ihre beste Freundin verlassen hat. Doch die Sache hat einen Haken: Die Schwestern bekommen das Erbe nur, wenn sie ihr Leben umkrempeln und zusammenarbeiten, um ein altes Theater, das ihrem Vater sehr viel bedeutet hat, neu zu eröffnen …

Die Rechte am Bildmaterial und Klappentext liegen beim dp DIGITAL PUBLISHERS Verlag


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Leserunde auf LovelyBooks

Das Glück in mir (Hudsons Sisters-Trilogie 1), von Mariah Stewart

491 Seiten, erschienen am 01.08.2019 im dp DIGITAL PUBLISHERS Verlag

Um was es in Band 1 geht:

Hier geht es um drei Schwestern: Von jetzt auf nachher eine Familie erben? Ist das möglich? Ich denke ja! Hier passiert es drei Schwestern, die erst bei der Testamentseröffnung ihres Vaters von der jeweiligen Existenz der anderen erfahren. Cara bekommt neben ihren Schwestern Des und Allie, auch noch eine bezaubernde Nichte und eine liebenswerte Tante obendrauf.

Zusammen sollen sich die Geschwister um die Renovierung des alten Theaters Sugarhouse kümmern und zu diesem Zweck zusammen im Elternhaus ihres Vaters leben, der viele Jahre ein Doppelleben geführt hat. Cara versucht in dieser Zeit, mehr über ihren Vater herauszufinden, doch am Ende ist es ein Weg, auf dem sie viel mehr findet als das.

Die Umsetzung:

Die Geschichte ist rührend, packend und mit Sogwirkung geschrieben. Nachdem etwas holprigen Prolog bin ich in sie hineingetaucht und habe mich gerne nach Hidden Falls entführen lassen. Mit Freude folgte ich dem Weg der teilweise ungleichen Schwestern und habe gestaunt, was sie für Erlebnisse hatten und zu welchen Erkenntnissen diese führten. Der Schreibstil ist absolut flüssig und leicht verständlich.

Die Erzählperspektive wechselt zwischen den Schwestern und schildert in der 3. Person die Geschehnisse.

Hier werden Figuren vorgestellt, die unglaubliches Entwicklungspotential mitbringen und die Autorin weiß dieses geschickt zu nutzen. Es ist ein großer Spaß, diese Entwicklung zu erleben.

Die Dialoge sprühen vor Frische, Authentizität, Ehrlichkeit, Tiefsinnigkeit und beinhalten Spuren von Melancholie. Eine verdammt gelungene Mischung, die ich sehr gerne lese.

Neben der vorsichtigen und ab und an einfühlsamen Annäherung der Geschwister, kommen auch die Liebe und Leidenschaft nicht zu kurz. Die Geschichte kommt ohne explizite Szenen aus und hier habe ich sie auch nicht vermisst. Die Darstellung der Konflikte und aufkommenden Sehnsucht nach dem Richtigen, ist in sich absolut stimmig und von der Autorin greifbar beschrieben.

Alle Figuren erreichen rasch Tiefe und werden mir von der Autorin sehr nahe gebracht. Ich habe mich in alle verliebt. Auch in die Schwester mit den meisten Ecken und Kanten, denn im Inneren weiß ich, wie verletzlich sie ist und das sie unbedingt eine Schulter braucht, die ihr den fehlenden Halt in ihrem Leben gibt. Es ist der erste Teil einer Trilogie und einige Handlungsfäden sind noch unbeantwortet. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung und hoffe, nicht allzu lange darauf warten zu müssen.


Mein Fazit:

Dies ist ein Buch über Freundschaft, Liebe, Familie und die wahren Werte des Lebens. Das Buch liest man nicht mal soeben am Kaffeetisch. Es hat Tiefgang und berührt und deshalb bekommt es von mir ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ wundervolle von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.