You Want Me, French Princess
Liebesroman

You Want Me French Princess, ist prickelnd und verrucht

Die Rechte am Cover von “You Want Me, French Princess”, liegen bei der Autorin Ivy Lace 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Leserunde auf LovelyBooks

You Want Me, French Princess (San Colina Love 2)  

von Ivy Lace, 351 Seiten, erschienen am 26.11.2019

Um was es geht:

Die drei Schwestern haben das Erbe ihrer Mutter im verschlafenen San Colina angenommen und sich zusammengerauft. Maria hat ihr Glück mit Diego gefunden, während Estelle noch immer mit ihrer momentanen Lebenssituation hadert. Ein attraktiver Hotelgast bringt ihre Gefühlswelt mächtig in Schieflage. Was führt der Fremde im Schilde? Und wird sie sein aufregendes Angebot annehmen?

Dies ist der 2. Teil der San Colina Love-Reihe und die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden.

Die Figuren:

Estelle Rousseau ist 32 Jahre alt und ein ehemaliges internationales Model. Sie arbeitet inzwischen als Buchhalterin und lebt normalerweise in Paris. Sie wirkt kühl und berechnend auf mich. Mit der Zeit gewinne ich einen anderen Eindruck von ihr. Estelle ist selbstbewusst, aufbrausend, schlagfertig und gebildet. Eben eine echte Lady mit ordentlich Feuer im Gesäß.

Milo Magnusson ist Detektiv und hat den Arbeitsplatz bei seinem Vater eingenommen, der eigentlich für seinen verstorbenen Bruder vorgesehen war. Den Ansprüchen seines Vaters wird er nie gerecht und er erstickt beinahe an Schuldgefühlen wegen seines verstorbenen Bruders. Sein Liebesleben hält er unkompliziert und genießt den Service von Escort-Ladys um seine Fantasien auszuleben und die Lust zu stillen. Milo ist selbstbewusst, etwas dominant und selten um eine freche Antwort verlegen.

Die Umsetzung:

Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht und nimmt mich mit. Diesmal ist die Welt, die die Autorin zeichnet, eine komplett andere, obwohl wir in der gleichen Stadt und im gleichen Hotel bleiben. Die Charaktere sind zu Band eins völlig anders. Milo und Estelle kommen gerade am Anfang kalt, abgeklärt und berechnend rüber. In ihrer Gefühlswelt ist es düster, so das ich fast eine Taschenlampe benötige, um mich darin zurechtzufinden.

Erst eine gemeinsame Reise der beiden, lässt langsam Licht hinein und ich fühle mich wohl und kann mich mit ihnen identifizieren. Die Leichtigkeit von Band 1, trotz Crime-Anteil, ist hier nicht gegeben, dafür eine ordentliche Portion Romantik am Ende.

Etwas Humor schleicht sich ebenso in die Seiten und die expliziten Stellen sind anregende und prickelnd geschrieben. Das hat die Autorin echt drauf. Ich finde es sehr gut, dass die Verhütung mit eingebaut wird.

Einige wenige Stellen hätten sich straffen lassen. Da ich Band eins kenne, freue ich mich, das es hier zu einem Wiedersehen mit Diego und Maria kommt und ich auch in diesem Band an ihrem Leben teilhaben darf. Diego und Milo haben mich einige Male schmunzeln lassen. Das sind zwei Kerle, köstlich, genau mein Geschmack.


Mein Fazit:

You Want Me, French Princess, ist ein Liebesroman, der teilweise ein dunkles Stimmungsbild mit sich bringt. Die Leichtigkeit geht hier verloren, die ich so liebe. Die Geschichte unterhält mich trotzdem gut und der Wechsel vom Dunkel ins Licht, hat die Autorin nachvollziehbar beschrieben. Während des Lesens wird der Vorhang weggezogen und ich spüre die Gefühle, die in beiden erwachen. Das ist ein toller Moment.

Von mir bekommt „You Want Me, French Princess“ 4 beeindruckende ⭐️ von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.