Weihnachtstor
Alltägliches

Alle Jahre wieder, auf zur Schrepfersmühle

Wow, ich fühle mich, als wäre ich gegen einen Bus gelaufen. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass der Abend grandios, aber auch verflixt lang war. Über Nacht hat sich eine Null an mein Alter gehängt. Ich versuche mich, langsam in den Tag zu tasten. Wann hat mein Körper aufgehört, flexibel zu sein? Entschieden, so eine Nacht nicht mehr wegzustecken und nicht mehr mitzuspielen? Und das ganz ohne Alkohol. Ich bin ein Genie!

Die Renovierungsarbeiten an meinem Erscheinungsbild nehmen heute kein Ende. Ich gebe es auf und krabbel auf die Couch. Meine Gedanken wandern einige Stunden zurück und ein Lächeln stiehlt sich auf mein Gesicht. 

Jetzt steht sie wieder an: Die Weihnachtsfeier – einige lieben sie, für andere ist sie so nötig wie ein Furunkel am Gesäß. Unsere Feier ist privater Natur und für mich eine liebgewonnene Tradition. Ein Treffen der Rosebuddies ist eine Begegnung mit Freunden. Die Vorfreude steigt und die letzten Vorbereitungen sind abgeschlossen. Diesmal sind wir zu viert im Auto und die Stimmung ist grandios. Wer die Rosebuddies sind? Hm, es ist schwer, uns mit wenigen Worten zu beschreiben: 

2008 haben wir uns in eine unbekannte Welt gewagt und diesen Schritt bis heute nicht bereut. Das Leben mit einem Hund ist vielfältig und voller Abenteuer, Liebe, Schmutz, Fragezeichen und Freundschaften. Etliche Hundebekannte kennen wir nur über die Hundenamen.
„Ich habe Lisas Herrchen getroffen“, sagen wir oft, ohne den Namen der Person, die an der Leine hängt, zu kennen. Doch bei den Rosebuddies ist das anders. Egal wie viele Kilometer uns trennen; einmal im Jahr kommt zusammen, was zusammengehört. Es verhält sich bei uns, wie mit dem Winkel der Schnaupe zum Körper der Kanne – es muss stimmen! Und hier passt alles!

Und ja, bei uns haben nicht nur die Hunde einen Knall; die meisten von uns Zweibeinern haben mindestens ein Loch im Socken, aber sicher jede Menge Spaß miteinander. Verrückt, verrückter, Rosebuddy!


Emmy


Neben der Freundschaft eint uns die Liebe zu Hunden. Zum Australian Shepherd im Besonderen. 


Katja mit Hunden


Wer kann denn bei so viel verschwenderischer Zuneigung nichts empfinden?


Kopf im Rahmen


Und dann ist er da, dieser eine Tag und wir schließen uns endlich in die Arme.
Dabei freue ich mich, wenn ich mich ordentlich nach oben strecken muss. Ich liebe es groß und so muss der arme Udo für meine Leidenschaft herhalten, die ich hemmungslos an ihm auslebe. Ich danke dir dafür, mein Großer. 


Toller Adventskranz


Unser Ziel, die Schrepfersmühle, liegt im Kleinziegenfelder Tal in Oberfranken. Unzählige Lichter schmücken das Anwesen und tauchen sie in ein magisches Licht. Die Dekoration ist üppig, geschmackvoll, beeindruckend und begeistert mich jedes Jahr aufs neue. Auf dieser Location liegt ein besonderer Zauber. Sie ist romantisch, heimelig, schnuckelig, einzigartig, gemütlich und es ist immer ein Gefühl des Ankommens.


Weihnachtliche Dekoration


Unvergleichliche Menschen, romantische Dekorationen, zauberhafte Momente, entzückende Katzen, ab und an ein schimpfender Ganter und eine originelle Location, begründen jedes Mal aufs Neue den Erfolg des Abends.



Das Essen in der Mühle ist ausgezeichnet und bietet für jeden Gaumen den gewünschten Genuss. Es ist ein schlemmen und auskosten. Heidi und ihr Team sind aufmerksam und versuchen jeden Wunsch ihrer Gäste zu erfüllen. Ja, selbst der Verkauf der Dekoration gehört dazu, wenn ich mich in eines der Teile unsterblich verliebe.


gekaufte Deko


Pappsatt hallen die intensiven Gespräche weiter. Die Lautstärke schwillt an, ebbt ab und Lachen wärmt mein Herz. Dieser Sound ist die schönste Weihnachtsmusik für mich. Es wird angestoßen und kleine Aufmerksamkeiten werden verteilt. Diesmal entfällt leider das Wichteln. Smartphones blitzen auf und einige sind bemüht, spezielle Momente festzuhalten, dabei haben sie sich längst unauslöschlich in unsere Herzen gebrannt. Ich schaue in lachende, glückliche Gesichter. Es werden Tränen weggewischt und innige Umarmungen getauscht. Irgendwann haben sich alle miteinander vermischt und immer wieder umgesetzt. Zwischendrin erklingt Hilus einmalige Lache, die ich das gesamte Jahr über vermisse.



Der Blick auf die Uhr lässt meine Brauen in die Höhe schnellen: Wo ist die Zeit geblieben? Wir sind doch eben erst angekommen! Spaß und Glück sind die größten Zeiträuber.
Der Abschied besteht aus einer Menge Umschlingungen warmer Körper, kitzelnder Haare, weichen Lippen, und liebevollen Worten. Am liebsten möchte ich gar nicht mehr mit den Umarmungen aufhören, doch der Gedanke ans kommende Jahr und das damit verbundene Wiedersehen, tröstet mich eine Winzigkeit. 


Glitzer überall


Und die Schrepfersmühle passt perfekt zu uns, denn sie ist genauso unvergleichlich, wie es jeder Rosebuddy ist. 

16 Comments

  • Silke Löffler

    Es war einfach nur erholsam und schön:-) , so ungewohnt für mich …….. ich hatte tatsächlich gar keinen Stress , keine Eile nichts. Um 1 Uhr in der Nacht dachte ich, dass kann jetzt aber nicht sein, wir sind doch eben erst angekommen? Ich habe mich so geborgen gefühlt, irgendwie angekommen, daheim! Ich umarme alle die da waren und immer wieder kommen!
    Das bedeutet mir mehr als ich sagen kann!
    Ich wünsche euch allen, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein GUTES, friedvolles miteinander, Weitsicht und die Gabe andere so zu sehen wie sie sind!
    Ein Teil vom großen Ganzen .

    Mein Moto für mein restliches Leben lautet! Ich mag alle die mich um meiner selbst willen lieb haben, die mich nicht klein halten um sich selbst besser zu fühlen, mich wachsen lassen, mir erlauben zu mir selbst und zu meinem Gegenüber schonungslos ehrlich zu sein, ohne Angst! Das ist mein Wunsch für 2020 und mein restliches Leben …..

  • Sabine

    Hach ja <3 Es ist so schön, einmal im Jahr alte, sehr liebgewonnene Menschen zu treffen. Und es gibt keinen besseren Ort als die Schrepfersmühle hierfür <3
    Danke fürs Festhalten und aufgeschrieben haben, liebe Yvonne!

  • Andrea

    Meine liebe Yvonne,
    du hast es wunderschön geschrieben und mit tollen Bildern bestückt. Ich habe das Gefühl, als wäre ich gerade aus der Schrepfersmühle getreten. Und jedes Jahr aufs neue, freuen wir uns, die verzauberte Welt der Mühle zu betreten und halten Ausschau, was es wieder Besonderes gibt.
    Jeder lieb gewonnene Rosebuddy wird herzlich begrüßt und auch die neuen Rosebuddys reihen sich schnell ein und gehören dazu. Auch wir können es nie glauben, wie die Zeit wieder davon geflogen ist. Mit einem lachenden und einem weinenden verabschieden wir uns von unseren Freunden und freue uns auf das nächste Weihnachtsfest.
    Und auch wir lassen uns gerne von Hilus Lache anstecken.
    Wir wünschen dir und deiner Familie eine wunderschöne Weihnachtszeit, kommt gesund ins Neue Jahr. Knuddel deine süße Meckertante und ganz liebe Grüße an deinen Schatz.

    • Yvonne

      Liebe Andrea, es war toll, dass ihr dabei wart und wir sogar am Sonntag etwas Zeit miteinander verbringen konnten. Wir wünschen dir und deiner Familie eine tolle Weihnachtszeit. Wir lesen uns. ❤️

  • Sandra Gottzmann

    Liebe Yvonne,
    Das hast du so schön geschrieben.
    Die Mühle ist wirklich beim ganz besonderer Ort. Und gerade zur Weihnachtszeit mir den vielen Lichtern und Dekorationen wunderschöne.
    Schade, dass wir heuer nicht dabei sein konnten. Aber ich habe den ganzen Abend an euch gedacht und habe mir Silkes Gesicht bei der Geschenkübergabe vorgestellt.
    Und an das gute Essen dürfte ich gar nicht denken.
    Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr wieder klappt.

    • Yvonne

      Oh Sandra, das hoffe ich auch sehr. Ihr habt gefehlt. Diesmal gelang es Udo, Silke mit seinem Weihnachtsgeschenk, die Tränen in die Augen zu treiben und das nicht zu knapp. Es war total emotional. Über ihr Geburtstagsgeschenk hat sie sich sehr gefreut und sie kann es prima brauchen 😁 woher wir das nur wussten. 🤗

  • Christine

    Liebe Yvonne, du schreibst so anschaulich, dass man fast glaubt man wäre dabei gewesen. Und zum Glück durfte ich ja einmal schon die schöne Atmosphäre der Mühle miterleben, und euch alle persönlich in den Arm nehmen.
    Leicht verpeilt trifft es ziemlich genau… Ich denke da nur an eine gewisse Affinität einer gewissen Person zu Radagast (aus Herr der Ringe) 😂😂😂

    Ach wenn doch schon das Beamen erfunden worden wäre… dann könnten wir mal schnell alle zusammen sein.

    PS.: wer sie einmal erlebt hat, vergisst Hillus unvergessliche Lache nie wieder 😉😉😉😂

    • Yvonne

      Liebe Christine, ich hoffe sehr, dass du wieder bei einer Weihnachtsfeier dabei bist. Die Entfernung ist heftig und ich wäre auch fürs Beamen. 😄 Du hast echt gefehlt❤️. Und Hilus Lache ist jeden Weg wert. Ich drück dich fest.

  • Beate Liebst

    Hi Yvonne 🙋‍♂️😙
    Das hast du sooo wunderschön geschrieben!!!
    Und jeder, der “die Mühle” net
    kennt, und kein Rosebuddy ist, weiß spätestens jetzt genauestens über die Weihnachtsfeier und ihre,immer etwas verpeiltenRosebuddies, Bescheid 😗🤣
    Und obwohl ich net dabei war,
    wird mir ganz warm ums Herz
    Und meine Augen füllen sich
    …mit Tränen…
    Ich bin glücklich, ein Teil dieser
    verrückten Aussie-truppe zu sein!!!!!!!!!!
    Beate

    • Karin

      Treffender hättest du die Rosebuddys und die Mühle nicht beschreiben können — du Liebe–
      Ich war für einen Moment dabei und konnte das Lachen von Hilu direkt höhren.
      Du hast eben meine Freunde mir an Bett gebracht.
      Ich danke dir dafür ♥️

      • Yvonne

        Liebe Karin, wenn ich dich doch gesund zaubern könnte, ich täte es sofort. Ich hoffe, es wird jeden Tag etwas besser. Wir haben von euch gesprochen und in unseren Herzen hatten wir euch dabei❤️. Ich umarme dich vorsichtig und Hilus Lache ist wirklich etwas ganz besonderes. 😁

    • Yvonne

      Liebe Beate, du bist spitze. Dein Kommentar erreichte mich während des leidigen shoppens und hat mich fett grinsen lassen. Ich danke dir von Herzen dafür. Du hast so gefehlt und ich hoffe, dass du nächstes Jahr wieder dabei bist, damit ich dich ordentlich platt drücken kann. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.