Winterküsse im Central Park
Weihnachtliche Liebesromane

Winterküsse im Central Park – eine süße Cinderella Adaption

Die Rechte am Cover von “Winterküsse im Central Park” liegen bei DIGITAL PUBLISHERS


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von Autorin Karin Bell

Winterküsse im Central Park

von Karin Bell, 206 Seiten, erschienen am 01.12.2020, dp

Infos zum Preis von E-Book, Taschenbuch und Hörbuch findet ihr hier

Ich lese für mein Leben gerne Cinderella-Adaptionen. In dieser Geschichte begleite ich Cathlyn durch ihr persönliches Märchen, das wunderbar in die Winterzeit passt.

Zum Inhalt:

Steven sieht in einem Kaufhaus die Verkäuferin Cathlyn und hält sie für eine Kundin. Er ist sofort verzaubert von ihr. Leider verrinnt die Zeit, in der Cathlyn den Irrtum noch hätte aufklären können und so sind Turbulenzen vorprogrammiert.

Herzerwärmende Figuren:

Cathlyn Jones ist 25 Jahre alt und arbeitet in New Yorks größtem Kaufhaus, dem Macy‘s. Insgeheim träumt sie von einem Modedesign Studium, aber die Arbeit im Kaufhaus erfüllt sie mit Glück und Freude. Sie ist ein humorvoller, mutiger und sympathischer Charakter.

Steven Hartford arbeitet als Anwalt. Sein Vater ist politisch stark engagiert und greift aus nicht akzeptablen Gründen tief in Stevens Privatleben ein. Steven ist ein charmanter Mann, den ich gerne persönlich kennenlernen würde.

Es gibt einige Nebenfiguren, die ich in mein Herz schließe. Logischerweise fehlt es nicht an Bösewichten, die allen bekannt sein dürften.

Zur Umsetzung:

Der Schreibstil ist, bildhaft, locker und leicht zu lesen, und nimmt mich mit in eine romantische Märchenwelt, die ihr zu Hause in unserer Zeit hat. Bell greift die Cinderella Geschichte wunderbar auf, wandelt sie ab und setzt sie modern um. Mir gefällt die Entwicklung der Figuren, die sich Zeit lassen und sich vorsichtig nähern. Ich genieße Romantik, leichte Dramatik und charmante Figuren, die man einfach ins Herz schließen muss. Die Story wird aus verschiedenen Sichten in der 3. Person erzählt.

Was ich vermisse:

Mir fehlt aufgrund der Kürze der Geschichte etwas Tiefgang und beim Lesen hat nichts bei mir gekribbelt.


Mein Fazit:

„Winterküsse im Central Park“ zeigt mir New York von seiner verschneiten Seite. Diese romantische Lovestory richtet sich an alle, die Cinderella lieben und gerne für ein paar Stunden ihren Alltag hinter sich lassen wollen. Cathlyn und Steven sind entzückende Charaktere, die ich blitzartig ins Herz schließe. Hier ist Träumen ausdrücklich erwünscht.

Von mir erhält das Buch 4 märchenhafte ⭐️ von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.