Aussie Emmy mit Stofftier
Mein Alltag

Vom Kennenlernen und seltsamen Duftvorlieben

Inzwischen bin ich angekommen und war schon Nase an Nase mit den Badboys. Das war aufregend – für beide Seiten. Die Katzen sind nach kurzer Beschnüffelung eilig davon getrippelt. Das sieht sogar etwas niedlich aus. Huch, was schreibe ich denn da. Es sieht witzig aus, aber mehr nicht.

Die pinkelnde Arbeitsgruppe:

Ismo lässt gerne den Chef raushängen. Soll er doch. Ernsthaft, wer einen Kater für voll nimmt, ist selbst schuld. Und es gibt eine seltsame Marotte, die die Herren an den Tag legen. Kaum sind sie von ihren Futternäpfen aufgestanden, gehen sie gesammelt aufs Klo. Quasi pieseln im Kollektiv. Ich habe mal vorsichtig um die Ecke geschielt, weil mich brennend interessiert hat, was die unten vor den Kellertüren treiben und habe es beobachtet. Kein Witz, zwei sind meistens in einer Plastikwanne und scharren wild darin herum und der dritte wartet brav davor, obwohl noch ein Pott frei ist, ehe er hinein springt. Männer im Allgemeinen sind komisch und Katzen noch viel mehr. Rudelpinkeln, das gibt es bei uns Hunden nicht. Wir tun was nötig ist, wenn es eben getan werden muss und anstellen gibt es dabei auch nicht. Verrückte Katzenviecher.



Vom Kennenlernen hündischer Kollegen

Von den hündischen Kollegen habe ich Quinto kennengelernt. Ein Papillon, der zuerst Angst vor mir hatte. Diese habe ich ihm gleich genommen und im Gegenzug hat er mir verraten, dass meine Menschen vor gar nicht langer Zeit mit einer Maya am Strick Gassi gelaufen sind. Sie sah wohl ähnlich aus wie ich, nur in braun rot gehalten. Hm, eine Maya habe ich nicht kennengelernt, aber vielleicht ist das der Geruch, den ich immer noch in meinem neuen Zuhause wahrnehme. Dann gibt es einen Ajax, ein fröhlicher Jungspund, der noch sehr feucht hinter seinen süßen Öhrchen ist. Jenny und Meike hingegen sind ein eingespieltes schwarzes Labradorgespann. Unsere Begrüßung fiel Ladylike aus. Kurzes Schnüffeln und dann großes Desinteresse zeigen. Bisher ist alles easy und ich komme gut klar. 

Seltsame Duftvorlieben der Zweibeiner

Zudem habe ich einige Menschen kennengelernt, die so lieb sind und mir meinen dicken Pelz ordentlich durchkraulen. Oh, da kann ich lange hinhalten. Bloß nicht aufhören. Auch  wenn eure Finger schon krampfen. Am liebsten lege ich mich dabei auf den Rücken und lass mir ordentlich den Bauch durcharbeiten. Mitten in einer Kuschelaktion sagt doch mein Frauchen, das ich Käsequanten habe. Also Bitte!!! Meine Füße tragen ein wunderbares Aroma. Ich schlecke sie hingebungsvoll ab, daher weiß ich das so genau.

Mit den menschlichen Riechkolben stimmt etwas nicht. Über meine wohlduftenden Pfoten meckern und selbst derart in einer Stinkewolke aus Vanille, Moschus, Rosen, Jasmin, Pfirsich, Mandarine und Zitrone versinken, dass mir glatt der Appetit aufs Futter vergehen kann. Ich habe ein verdammt feines Näschen und diese Komponenten rieche ich alle heraus. Puh, und für solch abartigen Gerüche geben sie noch Geld aus. Igitt, da strecke ich lieber meinen Fuß zu meiner Nase. Da gibt es keine unliebsamen Überraschungen. 

Mit besten Grüßen, eure Emmy 

12 Comments

  • Pauli

    Oh Du süße, wunderbare Emmy <3 – ich bin ja schon ziemlich traurig, dass du nicht mehr meine Nachbarin bist!
    Dich hab ich immer sehr sehr gern gesehen! Aber die beiden aus Coburg sind glaub ich auch ziemlich nett. Sie wissen zumindest, was gute Kekse sind! Und Bauchi kraulen können sie auch!
    Vielleicht treffen wir uns wieder mal!
    Ein bissel traurige und doch freudige Grüße
    Dein kleiner Nachbar Pauli

    • Yvonne

      Juhu Pauli, da wedelt mein Schwänzchen gleich wie ein Propeller vor lauter Freude. Das ist toll, das du mich hier besuchst und wir sehen uns hoffentlich bald wieder. Hier gibt es mega Kekse die ich sofort mit dir teilen würde und zum Glück werde ich ganz viel gekrault und beschmust. Darauf stehe ich, wie du weißt. Gibt deinem Frauli einen Schlabberkuss von mir.
      Beste Grüße, Emmy

  • Britta

    Hallo Yvonne,

    es freut mich sehr zu lesen, dass Emmy sich so gut eingelebt hat und euch zum lachen bringt.♥️

    Ich wünsch dem Hund, Katz und Menschen Rudel noch ganz viel Spaß 😄

    Liebe Grüße aus der Rhön
    Britta

    • Yvonne

      Huhu Britta,

      vielen Dank für deinen Besuch und deine lieben Worte. 😘
      Ich hoffe, wir sehen uns bald.

      Liebe Grüße, Yvonne

  • Andrea

    Hallo Süße,

    wie ich mich freue, dass du in deinem neuem Heim so gut angekommen bist. Und die Badboys werden noch zu Kuschelboys, alles nur eine Frage von Zeit und Geduld.
    Ismo wird bestimmt der erste sein zum kuscheln, auch wenn er sich jetzt noch ziert.
    Aber! Das du Käsefüße hast, kann ich garnicht glauben. Unsere Füße riechen nach Popcorn 🍿 Da muss dein Frauchen nochmal schnuppern.
    Ich bzw wir lassen mal ein paar Pfotenabdrücke 🐾🐾 hier und grüßen dich von unserem Frauchen.
    Uns findest du auf Insta maussies_ Da haben wir gerade eine Cooperation mit den blackcatcouple. Zwei schwarze verrückte Katzen 🐱🐱 Schau mal rein 😘
    Lg deine große Halbschwester Indi und die liebe Nadira

    • Yvonne

      Juhu, liebe Maussies ♥️das ist toll, das ihr vorbei schnüffelt. Hahaha, Popcorn – riecht das wie unsere Füße? Dann liebe ich es jetzt schon. Haben eure Menschen auch mal so Geruchsverirrer? Puh, das ist echt heftig und wenn wir mit dem tollen Eau de Cologne „Verwester Igel“ um die Ecke kommen, schauen sie total angewidert. Verstehe einer die Zweibeiner.
      Halet die Pfoten steif und dicker Schlabberkussi von mir an euch. 😘 Es ist gut zu wissen, das ihr mir den Rücken stärkt und bei Insta besuche ich euch noch heute. Das ist Hundesicher!

  • Beate Liebst

    Hi Yvonne 🙋‍♂️
    Ich wollte einfach nur mal kurz bei dir reinschauen, weil ich ja schon länger meinen Senf nimmer hier gelassen hab 🙈…
    Und wen seh Ich??? Die süße Emmy😙
    Und wiedermal total schön geschrieben….ich liiiebe deinen Stil ❤
    Es ist so schön zu Lesen, Dass Emmy angekommen ist, sich mit den ‘Bad Boys arrangiert und Maya trotz allem Neuen noch immer ein Teil euren Lebens ist .
    Yvonne…lass dich virtuell mal wieder gaaanz doll umarmen🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️🙅‍♀️und krabbel und knuddel deine süße Black-Bi-uty ( super lustig/schönes Wortspiel von dir) von mir😙😚😗
    🙋‍♂️🙅‍♀️😙❣, Beate

    • Yvonne

      Liebe Beate, dein Kommentar lässt am Abend glatt die Sonne aufgehen. So fühle ich mich gerade beim Lesen. Vielen Dank dafür ♥️
      Ich drück dich ganz fest und die Knuddler habe ich sehr gerne an Emmy ausgerichtet. 😍

    • Christine

      Huhu süße Emmy 💞
      hier ist dein Halbbrüderchen Linus, also meine Menscheneltern schnuffeln mir immer die Pfoten und Ohren ab und stecken ihre Rüssel ganz tief in mein Fell. Sie sagen auch dass meine Pfoten wie Popcorn riechen, manchmal, ganz selten, auch nicht, aber dann mag ich das selber nicht riechen, dann muss ich in diese komische große Schüssel und da waschen sie mir die Pfoten…
      Ich wär ein „Schokoladen-Karamell-Hund“ sagen sie. Weil mein Pelz so riecht. Weißt Du, Emmy, Menschen sind manchmal echt komisch, aber sie haben uns glaub ich sehr lieb.
      Und die komische Katzenbande lernst Du schon noch richtig kennen. Hier war auch mal so ein Exemplar, der war schon da, als ich eingezogen bin, das war mein bester Kumpel und der hat mir immer den Bauch gewärmt beim Schlafen.
      Also, die sind zwar etwas seltsam, aber Du gewöhnst Dich da schon dran.
      Einen dicken Schlabber (ich mag übrigens auch Öhrchen ☺️)
      Und meine Mama sagt, Du sollst Dein Frauchen grüßen,
      Dein Linus
      ❤️❣️❤️❣️❤️❣️❤️

      • Yvonne

        Juhu Linus, toll das ich auf diesen Weg einen Halbbruder von mir kennenlerne. Mir scheint, du bist ein dufter Typ.💕
        Vielleicht können wir uns mal daten?

        Schokoldaden-Karamell-Hund klingt lustig. Ich freue mich jetzt schon auf deine persönliche Duftnote.
        Katzen, da sagst du was. Die hier sind extra seltsam. Ich berichte in Kürze auf meinem Blog davon. Den Gruß habe ich glatt ausgerichtet, aber ob sie ihn verstanden hat – keine Ahnung. 😄Grüss du auch ganz lieb deine Hygieneverrückten Zweibeiner. Ich mag mir gar nicht vorstellen wie es ist, in eine Schüssel gesteckt zu werden. Igitt….

        Dicken Pfotenwinker, Emmy ❤️

  • Moni

    Liebe Emmy,
    wie schön Du wieder alles beschreibst! Deine Käsequanten, da musste ich doch herzhaft lachen.
    Ich freue mich riesig, das Du Dich mit den Katzen anfreundest. Und das DU das Bauchkraulen genießt, ist wunderbar

    Fühl Dich mal ganz fest von mir gekrault und Grüße an Dein Frauchen und Dein Herrchen

    • Yvonne

      Hey Moni, danke für deine lieben Worte. Freut mich, dass dir meine Geschichten gefallen. Danke für die Krauler, die Grüße hab ich ausgerichtet. Feuchten Schlabberkuss an dich und schau wieder vorbei. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.