Mister Secret
Liebesroman

Mister Secret bietet flammendes Herzkino

Die Rechte am Cover von “Mister Secret” liegen beim LYX Verlag, Bastei Lübbe


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über Netgalley von LYX 

Mister Secret

2. Teil der Reihe „Masters of Love“. Die Bücher sind in sich abgeschlossen, von Leisa Rayven, 448 Seiten, erschienen am 29.06.2020, LYX Verlag

Die Liebe ist eine Reise, die im Ankommen ihre Vollkommenheit findet. by lesehungrig

Zur Handlung:

Asha hat ein großes Problem: Sie ist überzeugt, ihr Körper funktioniert nicht korrekt; zumindest nicht im Hinblick auf physische Nähe. Ihr Liebesleben gleicht daher einer Ansammlung bedauernswerter Augenblicke. Beruflich kniet sie sich voll rein und gibt immer mehr als andere in gleicher Position und dennoch fürchtet sie um die langersehnte Beförderung. Die Timeline auf Instagram, von Professor Feelgood, bringt nicht nur ihren Puls zum Rasen, sondern zündet einen Geistesblitz für ihr erstes alleiniges Projekt. Wird dies Asha beruflich den Hals retten und kommt sie dahinter, worin ihr Problem in Liebesangelegenheiten mündet?

Zu den Figuren:

Asha Tate ist 23 Jahre alt und arbeitet als Lektoratsassistentin bei Wiplash Publishing. Sie stalkt immer wieder das Instagramprofil von Professor Feelgood. Asha ist ehrgeizig und stur und trinkt ihren Kaffee pappsüß. Sie hat große Probleme mit körperlicher Nacktheit und Nähe und somit ein Problem, Sex auszukosten. Ihre Freundin Joana ist wunderbar erheiternd und zusammen mit Eden, Ashas Schwester, genieße ich die Zusammenkünfte der Drei und die herrlich lebendigen Mädelsdialoge.

Jacob Stone, genannt Jake, ist 24 Jahre alt, äußerst sportlich, tiefsinnig, verletzlich, ungeheuer frech und zugleich charmant; eben ein Mann zum Träumen. Sein Charakter hat mich vom ersten Augenblick an gefesselt und seine Entwicklung überrascht mich mindestens genauso heftig wie Ash.

Die Umsetzung:

Der Einstieg von Mister Secret ist witzig, schmutzig, heiß und direkt in der Sprache. Sofort habe ich die Nähe zu Ash, wie ich sie augenblicklich zu Eden im ersten Band hatte. Keine Ahnung, wie das Leisa Rayven gelingt, aber sie macht das verdammt gut. Die lebhaften Dialoge geben ihr Übriges dazu. Rayven schreibt bildgewaltig und mit ihrem Ausdruck und Humor genau auf meiner Welle. Hier kann gar nichts schieflaufen und ich erliege dem temporeichen Charme der Autorin.

Doch zunächst entwickelt sich die Story komplett anders wie erwartet. Der ständige Schlagabtausch von Ash und Jake, etwa bis zur Mitte des Buches, ist eine Gratwanderung zwischen unterhaltend und nervend. Logischerweise bekommt die Autorin die Kurve und was für eine. Mit dieser Biegung schlittere ich direkt ins Herzkino, welches mich glücklich aufstöhnen lässt. Oh mein Gott, es ist so fantastisch. Mir wird irre warm ums Herz. Das Wiedersehen mit Eden und Max ist ebenso grandios.

Mister Secret ist beispiellos romantisch, leidenschaftlich und wendungsreich, obgleich ich beim Lesen naturgemäß meine Wünsche im Kopf forme, die teilweise Umsetzung finden. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Ash geschildert und verfügt kaum über explizite Szenen. Es gibt für mich einen großen Logikfehler, der sich absolut nicht authentisch liest, aber das tut dieser Story in der Gesamtheit keinen Abbruch.


Mein Fazit:

An den richtigen Stellen bietet sie mir Tiefgang und sie strotzt vor feuriger Leidenschaft, was ich total genieße. Die wenigen Kleinigkeiten, über die ich beim Lesen gestolpert bin, rühren überhaupt nicht an der Bewertungsskala.

So vergebe ich 5 glühende ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 🔥

2 Comments

  • Caro

    Huhu!
    Sehr schöne Rezi! Ich habe Mister Secret auch soeben beendet und bin begeistert. Mir hat das Buch ebenso gut gefallen wie Mister Romance. Rezi schreibe ich auch bald.
    Jetzt würde mich nur interessieren, welchen Logikfehler du meinst. Ich glaube, mir ist da etwas entgangen 😉
    Liebe Grüße,
    Caro

    • Yvonne

      Liebe Caro, das freut mich, das dich Mister Secret ebenso begeistern konnte wie mich. Es gibt Bücher, die zünden mich einfach an und dieses Buch gehört definitiv dazu. Vielen Dank für deinen Besuch und deine lieben Worte.
      Ich schreibe dir privat über den Logikfehler, denn ich möchte nur ungern für andere spoilern.
      Herzliche Grüße, Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.