Tru Blu - Im Herzen stark
Allgemein

Tru Blue – Im Herzen stark, schenkt mir tolle Lesestunden

Die Rechte am Cover von. “Tru Blue – Im Herzen stark” liegen bei Autorin Melissa Foster 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar als VIP-Leser von Melissa Foster

Tru Blue – Im Herzen stark

(Die Whiskeys: Dark Knights in Peaceful Harbor)

von Melissa Foster, 300 Seiten, Erscheinungsdatum 22.07.2020, World Literary Press

Zur Handlung:

Ein Mann groß wie ein Bär, heiß wie die Sünde, mit zwei entzückenden Kindern in der Einkaufspassage, stellt Gemmas Welt auf den Kopf. Beide spüren eine heftige Anziehungskraft, doch sie kommen aus unterschiedlichen Lebensbereichen und eine Liebe zwischen ihnen scheint unmöglich.

Zu den Figuren:

Truman Gritt ist 27 Jahre alt, hat eine sechsjährige Haftstrafe verbüßt und arbeitet in der Autowerkstatt seiner „Familie, die Whiskeys“. Er gibt sich verschlossen und will nichts von seiner Vergangenheit preisgeben. Tru ist loyal und opferungsbereit. Er ist in den miesesten Verhältnissen aufgewachsen und doch zu einem achtenswerten Mann gereift, den ich nur zu gerne kennenlernen würde.

Gemma Wright wuchs überbehütet auf, dabei wollte sie immer nur sie selbst sein. Sie hat eine Boutique Namens Princess und veranstaltet dort Geburtstagsfeiern und verkauft alles, was kleine Mädchen glücklich macht. Gemma ist hartnäckig und hilfsbereit. Ihr Vater hat Selbstmord begangen und ihre Mutter schwelgt in Problemen der Schönen und Reichen, mit denen Gemma nichts anfangen kann.

Auch in diesem Band gibt es zahlreiche Nebenfiguren, aber nicht so viele, das ich den Überblick verliere, was für mich total angenehm ist. Die kleinen Geschwister von Tru liebe ich über alles und auch Crystal und Dixie und überhaupt sind Foster tolle Charaktere gelungen, die neben den Hauptdarstellern nicht verblassen. Die Entwicklung von Gemma und Tru ist authentisch und beide erhalten Raum sich zu entfalten.

Die Umsetzung:

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte wird aus personaler Erzählsicht geschildert. Die erste Begegnung von Tru und Gemma ist zuckersüß, unschuldig und zeitgleich feurig. Eine gelungene Mischung, die sofort die Lust zum Weiterlesen weckt. Trus Loyalität bringt mein Herz zum Pochen und seine Gedankenwelt lässt mich wie Eis in der Sonne schmelzen.

Was ich speziell hervorheben möchte, ist die Tatsache, dass hier nicht alles rosarot leuchtet, aber dennoch ist Fosters Handschrift unverkennbar. Ich genieße die Story bis zur letzten Seite und habe jede Menge Spaß dabei. Die expliziten Szenen sind anregend geschrieben und fügen sich ausgezeichnet in die Handlung ein. Es gibt kleine Spannungsbögen, die ich mir für die Folgebände besser ausgebaut wünsche.


Mein Fazit:

Tru Blue – Im Herzen stark, ist ein Roman, der sich lockerleicht lesen lässt und der mich bestens unterhält. Ich tauche in eine Welt ein, in der ich mich sehr wohlfühle. Etwas Kriminalität, Spannung, Gefahr und jede Menge Leidenschaft und Romantik, lassen mich in Flammen aufgehen.

Von mir erhält dieses Buch 5 herausragende ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. Ein Buch ganz nach meinem Geschmack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.