Orgasmusrausch
Erotik

Orgasmusrausch – hier rauscht nichts

Die Reche am Cover liegen beim Autor Tom Dalia

Meine Rezension:

Buch Herkunft: Leserunde auf LovelyBooks

Orgasmusrausch von Tom Dalia

324 Seiten, erschienen am 29.04.2019

Die Umsetzung:

Ich liebe es, gute erotische Literatur zu lesen. Dementsprechend groß war meine Vorfreude auf dieses Buch. Leider wurde ich enttäuscht.

Bei Orgasmusrausch vermisse ich alles, was für mich einen guten erotischen Roman auszeichnet. Eine unterhaltsame und mitreißende Handlung, die mich durch die Geschichte führt und in die die Sexszenen gut eingebettet sind. Hier fügt sich ein Akt an den nächsten und alles wirkt konstruiert. Die ersten Kapitel kamen mir vor, wie eine Aneinanderreihung von Kurzgeschichten.

Die Charaktere:

Vielschichtigkeit und Tiefgang fehlen bei den Figuren völlig. Sie bleiben bis zum Schluss eindimensional.

Die expliziten Szenen:

Bei einem erotischen Roman sollte es beim Lesen prickeln. Hier hat nichts geprickelt. Der Autor lässt in seiner Geschichte Männerfantasien wahr werden, doch an der Zielgruppe Frau, schreibt er damit vorbei. Ich hatte mir gute Unterhaltung von diesem Buch erhofft, nachdem der Autor damit geworben hatte, ein Buch speziell für Frauen geschrieben zu haben. Mich hat es nicht unterhalten. Mit dem Schreibstil kam ich auch nicht zurecht. Viel zu ausführlich, umständlich und ermüdend, wird alles bis ins kleinste Detail beschrieben.


Meine Bewertung:

Es tut mir sehr leid, denn in jedem Buch steckt viel Arbeit und Herzblut eines Autors, dennoch kann ich für Orgasmusrausch keine Leseempfehlung aussprechen und nur ⭐️ Stern von 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.