• Wir trafen uns im Dezember
    Liebesroman

    „Wir trafen uns im Dezember“ ist eine leise Lovestory

    Die Rechte am Cover von „Wir trafen uns im Dezember“ liegen bei HarperCollins Meine Rezension: Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von HarperCollins Wir trafen uns im Dezember Von Rosie Curtis, 448 Seiten, erschienen am 26.10.2021, HarperCollins „Wir trafen uns im Dezember“ ist kein weihnachtlicher Liebesroman, sondern eine Ganzjahresgeschichte. Mit Jess und Alex erlebe ich zwölf ereignisreiche Monate in London, in dem bezaubernden Stadtteil Notting Hill, in den ich seit dem Film „Notting Hill“ rettungslos verliebt bin.  Kurz zum Inhalt: Jess will ihr Leben ändern und endlich Londonerin werden. Sie stößt auf ein bezahlbares WG-Zimmer und dazu einen Mitbewohner, der ihr Herz schneller schlagen lässt. Leider findet dieser Gefallen an einer weiteren Mitbewohnerin…

  • Noble Match
    Liebesroman

    „Noble Match“ punktet mit einer neuen Idee

    Die Rechte am Cover von „Noble Match“ liegen beim Drachenmond Verlag. Meine Rezension: Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über NetGalley vom Drachenmond Verlag Noble Match von Nicole Knoblauch, 313 Seiten, Erscheinungstermin 11.11.2021, Drachenmond Verlag Für mich ist es das erste Buch von Nicole Knoblauch und das erste Buch, bei dem eine Thematik, ähnlich wie die des Bachelor-Formats zugrunde liegt. Und mir gefällt diese Idee total gut.  Kurz zum Inhalt: April ist von ihrem Arbeitgeber für das Dating Format „Noble Match“ als Teamassistentin eingeteilt und steht den Kandidaten für die nächsten Wochen zur Verfügung. Dabei kommt sie dem Duke of Barndon, der seine Frau fürs Leben aus zwanzig Damen erwählen soll, verflixt nahe. …