Speed Love - Summer & Tyler
Sport Romance

Speed Love – Summer & Tyler jagen mein Romantikherz von 0 auf 100

Die Rechte am Cover von “Speed Love – Summer & Tyler” liegen bei Lübbe


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von Autorin Karina Reiss 

Speed Love – Summer & Tyler

von Karina Reiß, 270 Seiten, Erscheinungsdatum 29.05.2020, Bastei Lübbe

Zur Handlung:

Summer leidet unter dem Tod ihrer Mutter. Obendrein hat ihr ein Fahrer aus dem Motorsport das Herz gebrochen und damit ihr das Vertrauen in die Liebe genommen. Mit Tyler tritt ein begehrenswerter Mann in ihre Leben, der ihre Libido rasant in Schwung bringt. Mit Erschrecken stellt sie fest, das er ebenfalls Rennfahrer mit Leib und Seele ist, was ihr große Angst bereitet. Gelingt es Summer, sich auf ihn einzulassen und ihre Dämonen in Schach zuhalten?

Die Figuren:

Summer Booth ist 28 Jahre alt und hat vor sechs Monaten ihre Mutter verloren. Die Schulden ihres abgebrochenen Medizinstudiums lasten schwer auf ihr, aber sie hat den eisernen Willen, es komplett alleine zu schaffen. Im kleinen Kaff Millbury Creek, bei ihrem Bruder und ihrem Vater, fühlt sie sich total wohl. Sie kümmert sich um etliche ehrenamtliche Projekte und arbeitet mit ihrer besten Freundin in einem Pub. Summer ist ein herzensguter Mensch, der hin und wieder etwas anstrengend wirkt, weil sie sich selbst am besten verunsichern kann.

Tyler Hatfield ist 29 Jahre alt und hat die Chance erhalten, um den Cuptitel zu fahren. Von Kindesbeinen an, wollte er Rennfahrer werden und eifert damit seinem Vater nach, der leider keine Erfolge in diesem Sport verbuchen konnte. Tyler kommt aus Richmond und sein härtester Konkurrent ist Zane Cooper; der eigene Teamkollege und Exfreund von Summer. Tyler ist ehrgeizig, sportlich und fürsorglich. In ihn habe ich mich ebenso schnell verliebt wie Summer.

Die Umsetzung:

Der Schreibstil ist lebendig, temporeich, fesselnd und bildgewaltig. Ich fliege nur so durch die Seiten und lege das Buch erst weg, nachdem ich fertig bin. Der Funkenflug zwischen Tyler und Summer ist heftig, doch Summer macht es ihm nicht leicht, was mir gut gefällt. Tyler ist von Beginn an wie ein Fels in der Brandung, doch Summer ist ein gebranntes Kind und hat Angst vor ihren eigenen Gefühlen. Zudem gibt es reichlich Spannungsfelder zwischen Zane und Tyler, denn in diesem Sport kann es nur einen Sieger geben.

Das Buch schenkt mir sinnliche Szenen, die alle prickelnd geschrieben sind und die Story rundmachen. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Ich-Perspektiven von Tyler und Summer im Präteritum geschildert. Frau Reiß schenkt mir ein tolles Setting und ich bin überall dicht dabei. Nichts bleibt mir verborgen. Eine lockere leichte Lovestory zum Verlieben.


Mein Fazit:

Speed Love – Summer & Tyler, ist süß, heiß, aufregend und total romantisch. Ich habe unterhaltsame Lesestunden mit dieser Story und mein Romantiker-Herz kommt von 0 auf 100 auf seine Kosten. Das ideale Buch, um sich weg zu träumen und abzuschalten. In den Seiten schlägt der Puls von Leidenschaft, viel Herz und ein unvergleichlicher Motorensound schwirrt hindurch.

Von mir erhält das Buch 5 rasante ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.