Still the One
Liebesroman

“Still the One” ist eine süße Lovestory

Die Rechte am Cover von “Still the One” liegen bei Romance Edition 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über NetGalley von Romance Edition 

Still The One

Teil 2 der Hartson’s Creek Reihe.

Die Bände sind in sich abgeschlossen, doch es empfiehlt sich, sie nacheinander zu lesen.
Von Carrie Elks, 260 Seiten, erschienen am 07.05.2021, Romance Edition

Du musst die Vergangenheit akzeptieren, um in der Gegenwart eine Chance zu haben.

Liebt ihr Geschichten, die ihren Handlungsort in einer amerikanischen Kleinstadt mit Ecken und Kanten haben und in einer Reihe miteinander verwoben sind, auch so sehr wie ich? Wenn ja, dann lest ihr hier genau richtig. In Hartson’s Creek haben die Hartsons ihre Wurzeln und so erhält nach dem Rockstar Gary nun sein jüngster Bruder seinen Platz in den Seiten.

Zur Handlung:

Van und Tanner kennen sich seit ihrer Einschulung und sind beste Freunde bis kurz vor ihrem Collegebesuch und ein klein wenig mehr. Aber heute trennen beide zehn Jahre, als sie sich unvermittelt gegenüberstehen. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist stärker denn je, doch kann etwas funktionieren, das schon vor langer Zeit schmerzhaft zerbrochen ist? 

Ansprechende Figuren:

Savannah Butler ist 28 Jahre alt und hat eine jüngere Schwester, Zoe, die erst 10 ist. Sie hat sich als Eventplanerin in Richmond selbstständig gemacht. Familiäre Sorgen treiben sie nach Hause. Ich mag Van total.

Tanner Hartson hat vier weitere Geschwister, die alle im Buch eine gute Figur machen. Er gefällt mir vom ersten Augenblick an. Wie er mit seinen Geschwistern ist, zu Van, so liebenswert, so echt. Tanner ist Softwareentwickler und hat seinen Firmenanteil verkauft und somit finanziell ausgesorgt. 

Die Entwicklung der Figuren ist nachvollziehbar, wobei Van den größeren Part innehat. Alle Nebenfiguren sind liebevoll ausgearbeitet und schon beim Lesen frage ich mich, wer im Folgeband seine Story erhält. 

Was mich packt:

Die Geschichte schenkt mir mit einem Prolog einen Blick in die Vergangenheit, ehe mich Elks in die Gegenwart katapultiert. Doch sie versäumt es nicht, gefühlvoll eingewebte Rückblenden an passenden Stellen einfließen zu lassen, um mich noch näher an die Figuren heran zu bringen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, romantisch, stellenweise tiefgründig und immer bildhaft. Ich fühle mich in den Seiten geborgen, obwohl Hartson’s Creek kein Ort ist, an dem alles rosarot schimmert. 

Die Geschichte wird aus den abwechselnden Perspektiven von Van und Tanner aus Sicht der 3. Person geschildert. Ich bleibe eine Weile im Unklaren, ehe ich den wirklichen Grund für Van und Tanners Bruch erfahre. Alles entwickelt sich in einem angenehmen Tempo und mein Herz wird mit Romantik und Leidenschaft geflutet. Elks lässt mich immer wieder lachen, was ich an Büchern schätze. Die wenigen intimen Momente sind so geschrieben, dass sie der eigenen Fantasie jede Menge Raum lassen. 


Mein Fazit:

„Still The One“ ist eine süße Lovestory, die mich mit Liebe, Ehrlichkeit und Authentizität überzeugt. Im Nu vergesse ich den Alltag um mich herum und habe nur noch Augen für Van, Tanner und seine heißen Brüder. In dieser Geschichte stehen Vertrauen und Freundschaft im Vordergrund, sowie die Auswirkung von Fehler Dritter auf unser Leben. Elks hat das alles in eine rundum gelungene Liebesgeschichte gepackt, die mich im Nu in ihre Welt zieht. Ich bin gespannt auf den Folgeband.

Von mir erhält „Stil The One“ 5 gefühlvolle ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.  

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.