Santa wider Willen
Weihnachtliche Liebesromane

Wohlfühlatmosphäre garantiert – Santa wider Willen

Die Rechte am Cover liegen bei der Autorin Jana von Bergner 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Leserunde auf LovelyBooks 

Santa wider Willen

von Jana von Bergner, 292 Seiten, erschienen am 26.10.2019

Um was es geht:

Ian hat durch Gedankenlosigkeit einen schweren Fehler begangen und fürchtet um seinen Job. Sein Chef, Bradley Falkner, gibt ihm noch eine Chance, allerdings ist an diese eine Bedingung geknüpft: Ian muss für den Neffen seines Chefs den Santa spielen. Kendra und ihr Sohn Jackson leben abgeschieden in einem Wald in Maine.

Ians Plan ist es, den Auftrag so rasch wie möglich auszuführen und dann nichts wie ab zu seinen Eltern und Schwestern, um Weihnachten zu feiern. Doch leider wirbelt ein Schneesturm alles durcheinander und so muss er unfreiwillig bei Brads Schwester und deren Sohn bleiben. Und was sich anfänglich als Ärgernis darstellt, wandelt sich im Feuerschein des Kamins und es wird allen warm ums Herz.

Die Protagonisten:

Kendra Falkner ist 26 Jahre und lebt alleine mit ihrem fünfjährigen Sohn Jackson im Wald und arbeitet dort als Park Ranger. Dafür hat sie hart gekämpft. Mit der Liebe lief es bisher nicht gut und Kendra ist um Unabhängigkeit bemüht, die ihr Bruder immer wieder zu torpedieren versucht. Sie ist ein ehrlicher und aufrichtiger Charakter. Bei ihr habe ich mich von der ersten Sekunde an wohlgefühlt.

Ian Kenley ist ein Computerspezialist und arbeitet in der Firma von Bradley Falkner. Er hat schottische Wurzeln, sowie drei jüngere Schwestern für die er sich mitverantwortlich fühlt. Auf seinen Job ist er unbedingt angewiesen, weil er jeden Monat seine Eltern finanziell unterstützt, damit diese die beruflichen Ausbildungen seiner Schwestern finanzieren können. Ein herzensguter Kerl, der wunderbar singen kann und eine Vorliebe für Computerspiele hat.

Jackson ein ganz normaler fünfjähriger Junge, der etwas stottert und den ich sofort in mein Herz geschlossen habe.

Die Entwicklung der Figuren ist für mich zu jeder Zeit schlüssig und nachvollziehbar. Ich habe mich von der ersten Seite an mit ihnen identifiziert und mich mit ihnen sehr wohlgefühlt.

Die Umsetzung:

Der Schreibstil liest sich locker leicht und flüssig, und birgt eine Menge Humor in sich. Die Story ist zauberhaft und mit größtem Charme geschrieben. Nichts wirkt aufgesetzt, oder erzwungen. Alles ergibt sich aus den Figuren, ihrem Handeln und ihren Gefühlen, die mich in diesem Buch nahezu überschwemmen. Es ist toll, weil ich unglaublich tief in die Geschichte hineintauche und mit Schneesturmgeschwindigkeit durch sie hindurch wirble. Ständig werden meine Sinne angesprochen, was ich unglaublich liebe.
Dass Ian optisch nicht meinen Geschmack trifft, stört mich kein bisschen. Ich habe mich trotzdem in ihn verliebt und das will was heißen – oh ja!

Meine Phantasie wird nie eingeengt und ich genieße den Platz, den mir die Autorin beim Lesen schenkt. Heimlich schreibe ich fleißig mit an der Geschichte, weil es eine weitere Figur in dieser Story gibt, bei der ich meine Wünsche gerne verwirklicht wüsste, und schon  träume ich wieder.

Santa wider Willen ist wirklich ein Buch zum Träumen und Wohlfühlen. Ich finde in ihm ganz viel Glitzerstaub und doch ist es nicht kitschig. Eigentlich kaum zu fassen, aber so ist es. Die wenigen expliziten Szenen sind sinnlich und Bauch-kribbelig geschrieben.


Mein Fazit:

Dieses zauberhafte Buch gehört unbedingt in die Adventszeit. Es schenkt mir viele Stunden puren Lesegenuss und nimmt mich mit in seine Welt, die so heimelig ist. Dennoch gibt es neben vielen Emotionen auch Herzschmerz und einige Tränen. Wer wissen möchte, was es mit der Elfe Bradlinda auf sich hat und wie magisch sich der Weg von Kendra, Jackson und Ian gestaltet, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Die Autorin Jana von Bergner hat definitiv einen neuen Fan gewonnen.

Ich schreibe das wirklich selten, doch wer „Santa wider Willen“ nicht gelesen hat, hat definitiv ein weihnachtliches Highlight verpasst. Ich vergebe deshalb ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ bezaubernde Sterne von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung. 🔥

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.