Only Us - Unvergesslich
Liebesroman

“Only Us – Unvergesslich” überzeugt mich nicht völlig

Die Rechte am Cover von “Only Us – Unvergesslich” liegen bei Lübbe


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Leseprämie von Lesejury

 

Only Us – Unvergesslich

 

Der zweite Band der Cloverleigh-Farms-Romance-Reihe
Von Melanie Harlow, 336 Seiten, erschienen am 29.10.2021, Lübbe

 

Um was es geht:

Oliver und Chloe kennen sich seit ihrer Geburt. Alles zwischen ihnen artet in einen Wettstreit aus und Oliver hat Chloe spielend das Herz gebrochen. Das darf nie wieder passieren, doch ausgerechnet sie soll mit ihm zusammen arbeiten. Kann das gut gehen?

 

Zu den Figuren:

Oliver Ford Pemberton ist 32, lebt in Detroit und hat eine Brennerei eröffnet. Ihm fliegen die Herzen der Frauen zu, denn sein Charme ist mindestens so gewinnend wie sein attraktives Äußeres. Doch Oliver bringt mich beim Lesen immer wieder aus der Fassung und seine Sprunghaftigkeit wird nicht mein Freund. Harlow zeigt mir aber, dass er Seiten an sich hat, die es wert sind, entdeckt zu werden.

 

Chloe Sawyer ist 32 Jahre alt und hat drei weitere Schwestern. Sie lebt in Cloverleigh und erstaunt mich immer wieder mit ihrer Geduld für Oliver. Beruflich hat sie konkrete Ziele vor Augen, doch privat erwartet sie gar nichts. 

 

Zur Umsetzung:

Der Schreibstil liest sich flüssig und leicht und beschert mir ein tolles Setting. Ich erlebe einige Ausflüge und Abenteuer mit den Protagonisten. Mir gefallen die Familien von Oliver und Chloe. Sie sind zwar nur oberflächlich ausgearbeitet, aber runden die Geschichte gelungen ab. Ich erfahre alles aus den wechselnden  Ich-Perspektiven der Hauptfiguren in der Vergangenheit, was ausgezeichnet passt. Etliche Wortgefechte und Sticheleien bringen mich zum Schmunzeln. Andere lassen mich die Augen rollen. Durch das erste Drittel des Buches fliege ich am Stück, danach wird es leider etwas zäher. 

 

Womit ich Probleme habe:

Mir gefällt die Dynamik zwischen den Figuren nicht durchgängig. Sie reagieren stark körperlich aufeinander, aber es dauert lange, ehe ich Oliver abnehme, tiefere Gefühle für Chloe zu haben. Das Buch ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich Menschen gegenseitig das Leben schwer machen können: indem sie sich selbst belügen und dabei überzeugt sind, damit genau das Richtige zutun. Chloe hat eine wahnsinnige Geduld und ganz ehrlich? Ich hätte Oliver schon viel früher nicht einmal mehr angesehen. Aber nicht ich habe hier etwas zu sagen, sondern Chloes Herz gibt den Ton an. 

 

Die Autorin schickt mich immer wieder durch Rückblenden in die Vergangenheit, was mir irgendwann zu viel wird. Ich hätte mir gewünscht, mehr im Jetzt zu bleiben und dafür näher an die Figuren heranzukommen. Die Vergangenheit ist für mich in diesem Fall eher unwichtig und die Kapitel lösen nicht die Gefühle in mir aus, welche die Autorin vielleicht beabsichtigt hat. Mir hätte eine kurze gedankliche Zusammenfassung der früheren Ereignisse ausgereicht. Die expliziten Szenen sind ansprechend geschrieben, aber auch hier prickelt nichts bei mir. 


Mein Fazit:

„Only Us – Unvergesslich“ ist insgesamt eine unterhaltsame Liebesgeschichte, die nicht in allen Punkten meinen Geschmack trifft und überzeugt. Beim Lesen erreichen mich die Emotionen nicht, wie ich es brauche, da mir die Rückblenden immer wieder dazwischenfunken. Ich habe mal wieder mitten in einer Reihe begonnen und werde den 1. Teil dieser Reihe Frannies Geschichte unbedingt lesen. Ich habe eine Schwäche für alleinerziehende Väter und der Schreibstil von Harlow ist wirklich großartig. „Only Us – Unvergesslich“ ist mein erstes Buch von der Autorin und hat mir trotz seiner Schwachstellen angenehme Lesestunden beschert. 

 

Von mir erhält das Buch 3,5 unterhaltsame ⭐️ von 5 und eine Leseempfehlung. Wo ich keine halben Sterne vergeben kann, runde ich auf. 

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.