New York Dreams
Liebesroman

New York Dreams – ich habe mich verliebt

Die Rechte am Cover von “New York Dreams” liegen beim Goldmann Verlag 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Bloggerportal Penguin Random House

New York Dreams 

Von Nadine Kerger, 368 Seiten, erschienen am 18.10.2021, Goldmann Verlag

Be Mine-Reihe 1. Teil

Hier gehts zur Leseprobe.

Ich liebe Bücher, die mich glücklich machen!

Kurz zum Inhalt:

Emma verliebt sich während ihres Auslandsjahres in ihren Chef in der Anwaltskanzlei. Leider wird ihr das Herz gebrochen und zum Glück gibt es Nick, der alles daran setzt, Emma aus ihrem Tief herauszuholen. 

Die Figuren:

Emma Meyer ist 26 Jahre alt, hat in Deutschland Jura studiert und sich mit ihrem Auslandsjahr in New York einen Herzenswunsch erfüllt. An der NYU will sie ihren Master machen und jobbt nebenbei in der Kanzlei Donovan & Thompson. Emma ist ein dufter Charakter und mit Isy hat sie eine tolle Freundin an ihrer Seite. 

Isy ist Emmas Mitbewohnerin und Kollegin in der Kanzlei. Ein pragmatischer Frauentyp, der das Leben zu genießen weiß und mit dem Herz am rechten Fleck. Sie ist in der Liebe ein gebranntes Kind und sucht deshalb nichts Festes. 

Nick Fraser McGowan ist angehender Sportjournalist und charakterisiert für Emma den typischen Aufreißer. Er lässt nichts anbrennen und Spaß dominiert seinen Tagesablauf. Nur ist im Leben nicht alles, wie es scheint, und Kerger lässt sich Zeit, um mich hinter Nicks Fassade schauen zu lassen. Ich bin ihm auf jeden Fall vom ersten Augenblick an verfallen, seufz. 


Banner zu New York Dreams


Zur Umsetzung:

Was für eine Geschichte. Mit viel Feingefühl, Humor, Sinn für Romantik und etwas Tiefgang zieht mich Kerger in die Story und damit mitten ins quirlige New York. Und hier stimmt absolut alles. Das Setting, die Handlung, die Ausarbeitung der Figuren und der wohligwarme Sound, der mir beim Lesen ein steter Begleiter ist. Selbst in den Lesepausen höre ich seinen Klang und summe ihn leise vor mich hin. 

Die Autorin schafft es spielerisch, die Spannung hochzuhalten, mich an Emmas angeblichem Glück teilhaben zu lassen und mir plausibel ihren Werdegang zu zeigen, ohne das ich das Gefühl habe, der Figur sagen zu wollen, was sie tun oder lassen soll. Ich kann Emmas Emotionen nachfühlen. Mit Isy hat Emma eine wertvolle Freundin an ihrer Seite, auf die sie sich immer verlassen kann. Nick ist ein besonderes Sahnehäubchen und schnell ist klar, das die beiden zusammengehören. Leider braucht Emma für diese Erkenntnis deutlich länger und das ist so authentisch geschrieben, dass sich für mich das Drama gegen Ende ebenfalls passend dazu fügt und zu keiner Sekunde aufgesetzt wirkt. Hach, ich bin unter den Buchstaben wie ein Eiswürfel in der Sonne geschmolzen und kann es kaum erwarten Isy, Nick und Emma in Malibu Love wieder zu treffen.


Mein Fazit:

Mit „New York Dreams“ entfliehe ich schlagartig meinem Alltag und tauche vollständig in New York ein. Diese Stadt darf ich in allen vier Jahreszeiten genießen und bin dabei dicht an Emmas Seite, die in ihrem Auslandsjahr nicht nur zu sich selbst findet, sonder auch über die große Liebe stolpert, an die sie nicht mehr geglaubt hat. Durch den feinsinnigen Schreibstil entdecke ich alle wichtigen Details, die einer Geschichte Herz und Seele verleihen. Ein Buch, das mein Herz wärmt und so viel Liebe zu verschenken hat, sollte möglichst jede Menge Leser erreichen. 

Von mir erhält „New York Dreams“ 5 zauberhafte ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.