Marked men - in seinen Armen
Liebesroman

Marked men – in seinen Armen, geht mir unter die Haut

Die Rechte am Cover liegen bei Bastei Lübbe – beHEARTBEAT


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über Netgalley von beHEARTBEAT

Marked men – in seinen Armen – Tattoo-Bad-Boy-Romance Band 4

von Jay Crownover, 402  Seiten, Erscheinungsdatum 01.06.2020, Lübbe Verlag

Zur Handlung:

Saint wurde in ihrer Highschoolzeit gemobbt und von Nash, in den sie schwer verliebt war, heftig verletzt. Jahre später stehen sie sich im Krankenhaus, in dem Saint als Krankenschwester tätig ist, gegenüber, und alle verdrängten Gefühle schießen an die Oberfläche. Bringt Saint den Mut auf, sich ihrer gemeinsamen Vergangenheit zu stellen, und kann sie die dunklen Schatten mit Nashs Hilfe vertreiben, oder bleibt sie ewige Gefangene ihrer großen Ängste?

Die Figuren:

Saint ist 25 Jahre alt und arbeitet als Krankenschwester im Heath Medical Center in Denver. Ihre Schwester bekommt ein Kind nach dem anderen und ist glücklich, wohingegen Saint seit ihrer Highschoolzeit nie wieder in die Liebe gefallen ist. Jede körperliche Annäherung setzt sie unter Druck und erweckt in ihr das Gefühl, nicht normal zu sein. Ihr Charakter ist komplex und sie wahnsinnig unsicher, und ihre hilfsbereite Art beeindruckt mich. Saint habe ich mit der ersten Buchseite ins Herz geschlossen. Sie ist nicht unkompliziert und fordert mich, bisweilen strengt sie mich beim Lesen an, aber Saint verzeihe ich alles. Das Verhältnis zu ihren Eltern ist problematisch.

Nash Donavan ist ebenfalls 25 Jahre alt und ein düsterer sexy Typ. Er hat seit Jugendzeit eine Schwäche für Saint. Von seiner Mutter zurückgestoßen, erlebte er einen unschönen und kalten Start ins Leben, was ihn enorm geprägt hat. Ich würde ihn nicht als Sonnenschein bezeichnen, doch seine Entwicklung ist enorm und authentisch. So leide ich mit ihm mit, spüre seinen Schmerz bis in mein Rückenmark und möchte ihm nicht von der Seite weichen. Nash arbeitet als Tätowierer im Studio von Phil und dem Rest seiner Familie. Er ist ungeheuer talentiert, fürsorglich, ehrlich und trotz allem ein Bad Boy, wie ich ihn mir wünsche.

Die Nebencharaktere sind allesamt gelungen und ich freue mich, die Menschen um Nash herum, kennenzulernen. Royal spielt hier eine Schlüsselfigur, die absolut überraschend ist.

Die Umsetzung:

Die Story beginnt mit Saint und Nash im Teenageralter und wenige Seiten später katapultiert sie mich zehn Jahre nach vorne. Für mich der perfekte Start in eine aufwühlende Geschichte, die mich packt und bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt.

Die Geschichte wird abwechselnd aus den beiden Ich-Perspektiven in der Vergangenheit geschildert, was mir hervorragend gefällt. Sofort tauche ich in Saint ein, fühle sie, ihre Ängste, Sehnsüchte und da ist diese Hoffnung, tief in ihr und ich wünsche mir schon jetzt für Saint, dass sie genau dort ankommen wird. Nash Donovan, sein Name klingt nach einer Süßigkeit, die im Mund schmilzt. Durch Saint höre ich die Musik ihres Herzens in seiner Gegenwart und es ist ein toller Sound, der alles andere übertönt, bis dieser Stecker auf grausame Weise gezogen wird und dann ist da nur noch Stille. Die Story fordert mich, geht mir unter die Haut, lässt mich weinen, glücklich sein und hoffen.


Mein Fazit:

Marked men – in seinen Armen, ist eine intensive Lovestory, die mich überrascht, fesselt, jede Menge Bauchkribbeln schenkt und keine Skrupel hat, mir das Herz zu brechen. Ich liebe Bücher, die mich berühren und deren Charaktere einen langen Nachhall in mir hervorrufen. Dies ist mein erster Band dieser Reihe und mir ist klar geworden, was ich bisher verpasst habe. Jay Crownovers Bücher sind ein Fall für die Rote Liste – verschreibungspflichtig, da sie absolut süchtig machen.

„Marked men – in  seinen Armen“ erhält von mir 5 flammende ⭐️ von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung. 🔥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.