Love you anyway
Love, Sex & Crime

Love you anyway, zeigt den aufregenden Weg von Melody und Josh

Die Rechte am Cover liegen bei Bastei Lübbe 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über Netgalley vom LYX Verlag

Love you anyway

von Samanthe Beck, 286 Seiten, erschienen am 01.12.2019, im LYX.digital

Um was es geht:

Melody hat lange genug zurückgesteckt. In ihr brodelt es. Gefühle, die ihr unbekannt sind, drängen unaufhaltsam an die Oberfläche. Um sie zu stillen, kommt ihr Josh, der Chief des Fire Departments, gerade recht. Zwischen den beiden knistert es vom ersten Augenblick an und ich bin froh, dass sich Josh mit Feuerlöschen auskennt.

Die Protagonisten:

Melody Merritt, lebt mit ihren 28 Jahren wie im Zölibat. Ihre zehnjährige Verlobung entpuppt sich als Farce und sie ist wild entschlossen, die köchelnde Leidenschaft in ihrem Inneren zum Überkochen zu bringen. Ausgehungert nach Liebe, muss sie in Erfahrung bringen, ob sie als Frau funktioniert, oder jeder Mann bei ihr zum Flop mutiert. Melody ist taff, herzlich und besitzt jede Menge Humor.

Chief Josh Bradley ist ins verschlafene Bluelick in Kentucky versetzt worden und leidet unter beruflicher Unterforderung. Da käme ihm ein privates Abenteuer wie gerufen. Überzeugt von seinen Qualitäten, ist er selbstbewusst und dominant und liebt es, die Regeln vorzugeben. Sein Charakter ist herb, heiß und mitreißend.

Die Umsetzung:

Der Schreibstil ist locker und leicht und nimmt mich von der ersten Seite mit. Ich genieße es, dass nicht lange um den sehr heißen Brei herumgeschrieben wird, sondern die Protas rasch zur Sache kommen. Immer wieder koste ich Joshs phantasievolle Ader in Sachen Liebe aus und auch Melody zieht alle Register. Doch die Emotionen zwischen den beiden, ist nicht die einzige Feuerquelle in diesem Buch. Ein Feuerteufel sorgt zunehmend für Spannung und fordert den Chief, mehr als ihm lieb ist.

Die Dialoge sind humorvoll und anregend geschrieben. Jede explizite Szene löst ein Prickeln bei mir aus. Love you anyway schenkt mir unzählige Wohlfühlmomente und mit großem Bedauern beende ich das Buch. Davon hätte ich gerne mehr.


Mein Fazit:

Love you anyway schenkt mir tolle Lesestunden und ich genieße das warme Gefühl, das mich beim Lesen immer wieder flutet. Ich finde jede Menge explosive Leidenschaft, ehrliche Hingabe, etwas Spannung, gut entwickelte Protagonisten und Humor. Für mich die perfekte Mischung für einen entspannten Lesetag. Ein Buch, das mich glücklich zurücklässt. Ich vergebe 5 leidenschaftliche ⭐️ von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung. 🔥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.