Love is Wild
Liebesroman

“Love is Wild” ist eine Liebeserklärung an die Liebe

Die Rechte am Cover von “Love is Wild” liegen beim PIPER Verlag


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Weihnachtsgeschenk

„Love is Wild“ Teil 3 von 3 aus der „Love is“ Reihe

von Kathinka Engel, 416 Seiten, erschienen am 30.11.2020, Piper Verlag

Informationen zum Preis von eBook und Print findet ihr hier

Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, aber das Einhalten der Reihenfolge lohnt sich, da die Bücher miteinander verwoben sind.

Mit einem tränenden Auge lese ich den letzten Band der von mir heißgeliebten „Love is“ Reihe, die mir so wundervolle Lesestunden in New Orleans geschenkt hat.

„Love is Wild“ ist eine Liebeserklärung an die Liebe:

„Werde endlich erwachsen“, diesen Spruch kennt sicher jeder von uns. Heute würde ich ihn so übersetzen: Lerne wahrhaftig lieben, dich und deinen Nächsten, dann bist du erwachsen.

Zum Kern der Story:

Curtis ist aufbrausend und ungezügelt und sehnt sich tief in seinem Inneren nach etwas, das er nicht zulassen kann: Liebe! Amory ist seine Antwort auf alles und doch ist das nicht genug. Begleitet Curtis und Amory auf ihrem steinigen Weg ins Licht und in eine gemeinsame Zukunft.

Die Figuren:

Amory Ingold ist 24 Jahre alt und teilt sich mit Curtis in New Orleans eine Wohnung. Sie hat einen zwölfjährigen Bruder, Nicky, den ich sofort in mein Herz schließe, ebenso wie ihren Kater Hilbert. Amory ist ein Mathegenie und sie lehrt an der hiesigen Universität Mathematik. Richard ist ihr frischer Freund, mit dem sie sich sehnlichst eine Zukunft wünscht. Ich mag Amory vom ersten Moment an. Sie ist quirlig, temperamentvoll und ehrlich. Absolut Bombe, das Mädel.

Curtis Sullivan ist 25 Jahre alt und hat seine Eltern beim Hurrikan Katrina verloren. Seitdem ist er ein anderer und kann den Schmerz in sich kaum im Zaum halten. Er ist zerstört und emotional in Disharmonie. Curtis macht es mir nicht schwer ihn zu mögen, trotz seiner Baustellen. Er ist ein Charakter, der facettenreich ist, dass aber einige Zeit unter Verschluss hält.

Die Entwicklung von Curtis ist gewaltig und genial umgesetzt. Amory fügt sich wie das passende Puzzlestück dazu.

Was dieses Buch auszeichnet:

Der lebendige, warmherzige und authentische Schreibstil zieht mich sofort in die Geschichte hinein. Die Story ist süß, bitter, echt und von den ersten Zeilen an für mich ein Zuhause. Die Flammen zwischen Amory und Curtis züngeln hoch, ehe sie sich zum Flächenbrand ausweiten. Nichts ist erzwungen, alles erhält seinen Raum und die Zeit, die es braucht, um sich zu entwickeln. Dabei verspüre ich keine Längen.

Ich genieße die heimelige Stimmung, die eindrucksvollen Charaktere und zauberhaften Nebenfiguren wie Hugo. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Amory und Curtis im Präsens geschildert und dabei bin ich ihnen so nahe, das ich ständig mit meiner Nase an sie stupse.


Mein Fazit:

„Love is Wild“ transportiert eine wichtige Botschaft, die tief in mein Herz sickert. Dieser Band ist der krönende Abschluss einer Reihe, in die ich mich vorbehaltlos verliebt habe. Immer mit einem aufmunternden Lächeln im Text, präsentiert mir Engel Charaktere, die Fehler haben, Fehler begehen, aber auch Mut beweisen; wie schon in ihren vorherigen Bänden. Humorvoll, warmherzig, romantisch und leidenschaftlich, entflammt mich Engel mit diesem Buch. Ich entfliehe mühelos dem Alltag und tauche tief in New Orleans quirlige Welt ein. Oh man, sie werden mir alle ungeheuer fehlen.

„Love is Wild“ erhält von mir 5 eindrucksvolle ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 🔥

Lest hier die Rezension zum 1. Teil: Love is Loud 

Lest hier die Rezension zum 2. Teil: Love is Bold

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.