Hold me forever
Liebesroman

Hold me forever

Die Rechte am Cover von “Hold me forever” liegen bei Lübbe


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von Autorin Amy Baxter

 

Hold me forever

Band 1 der Reihe “Now and Forever”


Now and Forever


von Amy Baxter, 286 Seiten, eBook erschienen am 30.09.2021, das Print folgt am 23.12.2021, Lübbe

 

Die Liebe erreicht uns dann, wenn wir es am wenigsten erwarten. 

 

Um was es geht:

Aria wird in Florida als Housesitter engagiert. Sie verlässt Chicago und reist der Sonne entgegen. Doch leider ist sie nicht lange alleine, denn Tristan, ein bekannter Schauspieler, taucht auf und nun muss sie sich das Haus mit ihm teilen. Aria hat keine Ahnung vom Prominentenstatus ihres neuen Mitbewohners und dieser kein Interesse daran, sie aufzuklären, und so nimmt alles seinen Lauf. 

 

Zur Umsetzung: 

Mit „Hold me Forever“ ist Baxter eine süße Lovestory gelungen, der ein ernster Hintergrund den Rahmen verleiht. Dabei achtet sie darauf, das ich nicht zu tief in Leid und Schmerz versinke und die Geschichte nichts von ihrer Leichtigkeit einbüßt, die mich von Beginn an in den Seiten hält. 

 

Der Schreibstil ist gefühlvoll, ehrlich und flüssig zu lesen. Dabei immer bildhaft und Baxter bringt mich zum Lachen, was ich so genieße. Sie versteht es aber auch, mir die dunklen Seiten des Lebens nahe zu bringen. Es ist zuckersüß, wie Aria und Tristan in ihrer Blase schweben und ab da habe ich Angst vor dem Moment, indem diese zerplatzen wird und sie der Realität gegenüberstehen. In einigen Situationen zerfließt mein Herz, so heftig berühren mich Tristans Worte. Mit ihm schickt Baxter einen unwiderstehlichen Charakter in die Seiten. Er ist impulsiv, trifft nicht immer die richtigen Entscheidungen, ist aber bereit, für das zu kämpfen, was ihm wichtig ist. Mit seiner Glut im Herzen befeuert er meins und sie fangen an, im Gleichklang zu schlagen. 

 

Dazu Aria, diese entzückende Protagonistin, die so bodenständig und normal ist, das ich sie jederzeit beim Einkaufen an der Kasse treffen und während der Wartezeit ein gutes Gespräch mit ihr führen könnte. Aria ist grundehrlich und hat Schmerzvolles durchgemacht. Baxter vermittelt mir blitzartig ein Gefühl für sie. Ebenso für Ridley, Tristans Ex. Ja, in dieser Story liegen Feuer und Leidenschaft und sie tropft an einigen Stellen vor Intrigen. Eine gelungene Mischung, die Lust auf mehr macht. Dazu erlebe ich explizite Szenen, die ansprechend und kribbelnd geschrieben sind. Die Geschichte wird aus den abwechselnden Ich-Perspektiven von Aria und Tristan in der Vergangenheit geschildert und dabei komme ich dem Geschehen total nahe. 


Mein Fazit:

„Hold me Forever“ ist der unwiderstehliche Auftakt zu einer Trilogie, auf die ich ungeheure Leselust habe. Ich darf Floridas Sonnenuntergänge genießen, die Entwicklung tiefer Gefühle hautnah miterleben und dabei den einen oder anderen Herzschmerz verarbeiten. Es ist eine absolute Feel-Good-Story, mit dem richtigen Maß an Konflikten, was beste Unterhaltung garantiert. Für einige Stunden entfliehe ich meinem Alltag und tauche in Tristans und Arias Welt ein, dabei vergesse ich alles um mich herum.

 

Mit Humor, Charme und Authentizität überzeugen mich die Figuren und krabbeln direkt in mein Herz. Meine Sinne werden angesprochen und ich erliege einem grandiosen Setting. Die Sonne Floridas wärmt meine Haut und Tristan und Aria meine Seele. 

 

Von mir erhält „Hold me Forever“ 5 traumhafte ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 

 

Lies hier die Rezension zu einem weiteren Buch von Amy Baxter: Kings Legacy – Halt mich fest

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.