Find me in the Storm
Liebesroman

Find me in the Storm, ist berührend und mitreißend

Die Rechte am Cover liegen beim Kyss by rowohlt Polaris Verlag


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von buchboutique 

Find me in the Storm

von Kira Mohn, 378 Seiten, erschienen am 17.12.2019, ROWOHLT Taschenbuch

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und der 3. Teil einer Reihe. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden. Ich war sofort in der Geschichte drin.

Um was es geht:

Bei Airin ist gerade Land unter! Ihre Mutter hat sich seit wenigen Wochen wieder in ihrer Bed & Breakfest Pension Seawinds einquartiert und versprüht nur Frust und schlechte Laune und versteht es geschickt, Airin wie einen Lastenesel auszunutzen. Da kommt die Anmeldung eines TV-Stars im B&B nicht gerade günstig, denn er bedeutet jede Menge Extrawünsche und verspricht Komplikationen, die sie momentan nicht braucht.

Doch Joshua Hayes lenkt Airin ab und in seiner Gegenwart blüht sie auf und spürt  die lang vermisste Leichtigkeit in ihrem Leben. Ohne groß nachzudenken, lässt sie sich auf eine Wette mit Josh ein und steckt im Nu im emotionalsten Abenteuer ihres Lebens.

Die Protagonisten:

Airin O’Shea ist 24 Jahre alt und in ihrem augenblicklichen Leben festgefahren. Sie ist bemüht es allen recht zu machen: den Pensionsgästen, ihrer griesgrämigen Mutter und ihrer Schwester. Airin kommt immer an letzter Stelle. Sie ist ein sympathischer und fröhlicher Charakter, wenn sie nicht gerade von allem erdrückt wird. Airin liebt ihre Arbeit, ihre Freunde und den kleinen Ort Castledunns in Irland.

Joshua Hayes ist ein Strahlemann und der geborene Entertainer. Sein Lächeln lässt mich augenblicklich schwach werden und sämtliche weibliche Einwohner des Ortes Castledunns ebenfalls. Es ist ein Heidenspaß, von den Reaktionen der Frauen zu lesen, die er bei ihnen auslöst. Josh wirkt offen, bleibt geheimnisvoll und ist mir sofort sympathisch. Und er ist Sternzeichen Widder – kein Wunder, dass ich ihn toll finde.

Die Entwicklung der Figuren wird für mich nachvollziehbar geschildert und ich habe mich mit ihnen identifiziert.

Die Umsetzung:

Schon während der Leseprobe habe ich mich irre wohlgefühlt und das setzt sich nahtlos fort. Teilweise glühen meine Backen leuchtendrot, weil ich dermaßen heftig in die Story eintauche und mitgehe, wie es sonst selten passiert. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive im Präsens von Airin erzählt und ihre Gedankenwelt lässt mich oft lachen.

Find me in the Storm, ist bezaubernd, berührend, schmerzhaft und mitreißend. Du meine Güte, dieses Buch ist wahnsinnig romantisch und emotional. Ich möchte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Der Weg von Airin und Josh begeistert mich und ich habe nie mit einem so heftigen Konflikt gerechnet, der mich wie eine Eisdusche trifft. Oh man, ich leide mit und weiß einige Momente lang gar nicht, wie dieses Buch überhaupt ausgehen soll. Die Autorin fängt aber nicht nur die Figuren auf, sondern auch mich und am Ende bleibe ich glücklich zurück. Und ja, jetzt muss ich unbedingt die beiden vorherigen Bände lesen.


Mein Fazit:

Find me in the Storm, ist ein wirkliches Wohlfühlbuch mit einer Ice-Bucket-Challenge in den Seiten. Ich habe es genossen und regelrecht inhaliert. Bei dieser Reihe droht Suchtgefahr. Das Buch liegt ganz auf meiner Lesewelle und hat mir unzählige tolle Emotionen geschenkt. Ich vergebe 5 ausgezeichnete ⭐️ von 5 und eine unbedingte und absolute Leseempfehlung.🔥 Band 2 ist schon bestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.