Ein bisschen Abenteuer, bitte
Liebesroman

Ein bisschen Abenteuer, bitte – hier trifft Liebe auf Tollpatschigkeit

Die Rechte am Cover von “Ein bisschen Abenteuer, bitte” liegen bei der Autorin Saskia Louis 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Leserunde auf LovelyBooks 

Ein bisschen Abenteuer, bitte

von Saskia Louis, 376 Seiten, erschienen am 30.11.2018

Um was es geht:

Maya flieht nach einer Kurzschlusshandlung aus Boston und landet während eines schlimmen Unwetters in dem kleinen Ort Eden Bay. Völlig durchnässt, mit zerstörtem Kleid und jeder Menge Dreck am Körper, landet sie in den Armen von Nathan. Dieser wirkt alles andere als begeistert und Maya lässt kein Fettnäpfchen aus, um ihren Beliebtheitsgrad bei ihm zu senken. Glaubt sie!

Die Protagonisten:

Maya McKenzie ist 29 Jahre alt, frisch getrennt und nach einer verletzenden Aussage ihres Ex-Freundes wild entschlossen, sich in Abenteuer zu stürzen, die vom genauen Gegenteil seiner Aussage zeugen. Maya ist sympathisch, ehrlich, wortgewandt, witzig und tollpatschig. Kurzum, ein Charakter zum Verlieben.

Nathan Black ist 32 Jahre alt, Feuerwehrmann und Rettungssanitäter. Er rettet ständig jeden in der kleinen Stadt, nur sich selbst will er nicht gerettet wissen. Anfänglich wirkt er düster, ist wortkarg und ab und an auf unfreiwillige Art lustig. Mit der Zeit bekomme ich immer mehr Einblicke in sein Leben und genieße jede Minute mit ihm und seinem frechen Mundwerk und den schmutzigen Gedanken, die ihm prima stehen.

Die Nebenfiguren sind das Sahnehäubchen in dieser Story. Jede von ihnen passt hervorragend hinein und bildet ein wertvolles Puzzle in dieser mitreißenden Geschichte.

Die Entwicklung der Figuren macht riesen Spaß und ist für mich auf jeder Seite nachvollziehbar.

Die Umsetzung:

Dieses Buch hat mich begeistert. Der Schreibstil ist lebhaft und packend und die Geschichte legt rasch an Tempo zu. Ein Ereignis jagt das nächste und ich lache oft, fiebere mit, erliege dem Charme sämtlicher Darsteller, genieße prickelnde Szenen, die anregend geschrieben sind und zittere vor dem nahenden Ende.


Mein Fazit:

Dieses Buch lege ich jedem ans Herz, der Romantik liebt, auf guten Humor steht und keine Angst vor wenigen expliziten und prickelnden Stellen hat. Ach ja, vor etwas Tiefgang sollten potentielle Leser auch nicht zurückschrecken, denn den gibt es hier definitiv. Mit Begeisterung habe ich gesehen, dass es einen 2. Teil gibt, indem es um Kate und Sawyer geht und sofort auf meinen E-Book-Reader geladen. Das verspricht eine heiße Kiste zu werden.

Ein bisschen Abenteuer, bitte, bekommt von mir 5 glückliche ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 🔥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.