Dirty Rich Verbotene - Sehnsucht
Allgemein

Dirty Rich – Verbotene Sehnsucht, ist voll ungezügelter Leidenschaft

Die Rechte am Cover von “Dirty Rich – Verbotene Sehnsucht”, liegen bei Bastei


Meine Rezension:

Buch Herkunft: gewonnene Leserunde auf Lesejury

Dirty Rich – Verbotene Sehnsucht

Von Lisa Renee Jones, 488 Seiten, erschienen am 30.04.2020, Bastei Lübbe

Band 3 der Dirty-Rich-Reihe. Die Bände sind in sich abgeschlossen.

Lest hier die Rezension zu Dirty Rich: Verbotene Leidenschaft 1. Teil

Lest hier die Rezension zu Dirty Rich: Verbotenes Verlangen 2. Teil

Um was es geht:

Reid ist erfolgreicher Wirtschaftsanwalt und ein begehrter Junggeselle. Eine feste Beziehung kommt für ihn nicht in Frage, da er weder beruflich noch privat angreifbar sein möchte. Doch dann erwischt ihn Carrie eiskalt und sie macht ihm klar, das sie seine ärgste Feindin ist. Er verfolgt nun die Methode: Halte dir deine Feinde so nahe wie möglich und er will Carrie nicht nur bei sich, sondern unter sich haben.

Die Figuren:

Carrie West, 32 Jahre alt, ist Anwältin und im Begriff ihre Firma zu verlieren. Ihr Privatleben hält sie auf Sparflamme und innerfamiliär gibt es einige Spannungen. Carrie ist humorvoll, selbstbewusst, auf reizvolle Art verletzlich und dabei grundehrlich.

Reid Maxwell, 38 Jahre alt, ist ein megaerfolgreicher Wirtschaftsanwalt, der eiskalt seine Deals durchzieht. Er wirkt ewig lässig und verkörpert den „Mir-kann-keiner-was-Typ“. Sein Selbstbewusstsein passt mit knapper Not in sein reisiges Penthouse in New York. Er kenn seinen Marktwert und weiß, was er von anderen zu erwarten hat. Seine dominante Art reizt nicht nur Carries Widerspruch.

Klar hat er eine Fassade errichtet und diese lässt Frau Jones gemächlich bröckeln. Ich bin gezwungen mich beim Lesen zu gedulden, was nicht zu meinen Stärken zählt.

Die Umsetzung:

Der Einstieg in die Geschichte ist aufregend, prickelnd und verblüffend und es werden Fragen aufgeworfen. Der Schreibstil ist flüssig und aktiv, wie in den vorherigen Bänden und von Beginn an liegt ein emotionales Summen in den Seiten, was mich fesselt. Die Autorin schafft es spielerisch, ein Heer von Schmetterlingen in meinem Bauch aufsteigen zu lassen, die ein heftiges Kribbeln hinterlassen. Ich genieße feurige Dialoge, aufregende Augenblicke und jede Menge Kopfkino.

In dieser Story gibt es reichlich explizite Szenen, die sich wunderbar in die Geschichte fügen. Die Art, wie die beiden miteinander umgehen, gefällt mir bis auf wenige Ausnahmen prima. Das Wiedersehen mit Cat und Reese, Lauren und Cole ist grandios und ich fühle mich sofort zuhause.

Meine Kritik:

Der Hauptkonflikt zwischen Reid und Carrie wird bis zum Nicht-mehr-lesen-Können thematisiert und die beiden drehen sich im Kreis. Das wirkt aufgesetzt und ich hätte mir authentischere und abwechslungsreichere Probleme gewünscht. Einiges in der Story hätte sich straffen lassen. Für mich dominiert an etlichen Stellen der berufliche Alltag der beiden und hier gelingt es der Autorin nicht, mich mit Interesse in den Seiten zu halten.


Mein Fazit:

Dirty Rich – Verbotene Sehnsucht, ist der Abschluss einer Trilogie, die mir jede Menge Lesespaß beschert hat. Im 3. Teil erlebe ich endlich Reid aus nächster Nähe und der Knabe macht es mir nicht leicht, aber ich schließe ihn fest in mein Herz; ebenso wie Carrie. Ich genieße ungezügelte Leidenschaft, lebendige Dialoge, Humor und viel Prickeln beim Lesen. Deshalb erhält dieses Buch, trotz einiger Schwächen, 4 gefühlsbetonte ⭐️ von 5 und eine unbedingte Leseempfehlung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.