Die Arhtrose Lüge
Sachbuch und Ratgeber

“Die Arthrose Lüge” ist so hilfreich

Die Rechte am Cover von “Die Arthrose Lüge” liegen beim MOSAIK Verlag


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Bloggerportal Penguin Random House 

Die Arthrose Lüge

Neuauflage! Von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher-Bracht, 288 Seiten, erschienen am 18.10.2023, MOSAIK

Arthrose – eine Volkskrankheit im Alter? Nicht, wenn es nach Frau Dr. Bracht und Herrn Liebscher-Bracht geht. Man ist nie zu alt, um das Ruder herumzureißen und effektiv etwas für seine Gelenke, Muskeln und Faszien zu tun.

Blick ins Buch 

Der Aufbau des Buches:

Es gliedert sich in 8 Themenbereiche auf, die sich farblich voneinander unterscheiden.

Diese lauten:
01 Viele Menschen leiden unnötig – Sie auch?
02 Die Arthrose Lüge und was Sie über Arthrose wissen sollten.
03 Die Ungereimtheiten der vielen Erklärungen für Arthrose
04 Unser Erklärungsmodell für die Entstehung von Arthrose und Schmerzen
05 Die Ungereimtheiten lösen sich auf. Die Antworten auf offene Fragen
06 Die häufigsten Therapien bei Arthrose
07 So unterstützen Sie Ihre Schmerzfreiheit zusätzlich.
08 Die Liebscher & Bracht Übungen für alle Arthrose Arten.

Die Umsetzung:

Der Erzählstil ist klar, strukturiert und leicht verständlich. Die meisten tendieren sicher dazu, sich gleich auf die für sie bedeutenden Kapitel zu stürzen, aber um einen umfassenden Einblick in die Thematik Arthrose zu erhalten, ist es wichtig, das komplette Buch zu lesen. Dabei kommt bei mir keine Langeweile auf, weil ein großer Erfahrungsschatz auf mich zu rollt, der mich tief in die Materie eintauchen lässt. Jetzt bin ich erstaunt, weshalb ich selbst so wenig hinterfragt habe, denn was uns als Patienten von Ärzten vermittelt wird, entbehrt einiger Logik.

Geballtes Wissen und großes Erfahrungspotenzial:

Die Komplexität des Themas und die Möglichkeiten, die sich mir als mündiger Patient erschließen, sind beeindruckend. Es gibt einige Rädchen, an denen ich drehen kann. Sei es die Ernährung, meine Bewegung, psychische Belastungen, die ich nicht aufgearbeitet habe, oder Stress. Was daraus alles resultiert, war mir in diesem Ausmaß nicht bewusst. Wir haben es selbst in den Händen, wie wir mit uns umgehen und was wir bereit sind, für die Gesundheit und unser Wohlbefinden zu tun.

Der praktische Teil – zum Mitmachen verführt:

Hier entdecke ich für jede Arthrose Art Übungen, die anschaulich mit Fotos und einem leicht verständlichen Text erläutert werden. Das lädt sofort zum Mitwirken ein, was ich prima finde. Dafür benötigt man nur wenig. Für manche Maßnahmen reicht ein Tisch aus, andere erfordern einen Stuhl oder eine Gymnastikmatte. Eine Mini-Kugel, Medi-Kugel, Medi-Rolle oder alternativ einen Gegenstand aus dem Haushalt. Statt einer Übungsschlaufe funktionieren auch ein festes Handtuch oder ein Gürtel. Wer sich Übungseinheiten in Bewegung ansehen möchte, findet einige kostenfreie Links dazu.


Mein Fazit:

Mit “Die Arthrose Lüge” ist dem Autorenduo ein hilfreicher Ratgeber gelungen, der mich sofort animiert, mich auf die vorgestellten Übungen zu stürzen. Ich liebe es, wenn ich bestens motiviert werde und hier gelingt es zu hundert Prozent. Mich überzeugt der Wissensschatz in diesem Sachbuch, der in einem aufgeräumten und gut zu verstehenden Ton vermittelt wird, sowie die Trainingseinheiten, die ich dank der Bilder sofort nachmachen möchte, da ich so einige Baustellen im Körper habe. Das Arthrose kein unabwendbares Schicksal ist (zumindest für die meisten Menschen) beruhigt mich enorm und nach dem Lesen dieses Buches bin ich bereit, so einiges umzusetzen und ab sofort zu ändern. Wir geben oft an unnötigen Stellen Geld aus, aber hier ist jeder Euro in die Gesundheit investiert, was sich durch die Umsetzung der Übungen mehr als rentiert. Schmerzfreie Bewegung ist ein hohes Gut, das man nicht genug schätzen kann.

Von mir erhält “Die Arthrose Lüge” 5 überzeugende ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

Du bist an weiteren Büchern aus dem MOSAIK Verlag interessiert?

Vierundzwanzigsieben kochen 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert