Das kleine Chalet in der Schweiz
Liebesroman

“Das kleine Chalet in der Schweiz” wärmt mein Herz

Die Rechte am Cover von “Das kleine Chalet in der Schweiz” liegen bei Rowohlt 

Hier geht es zur Leseprobe


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar von Rowohlt

Das kleine Chalet in der Schweiz

Von Julie Caplin, 416 Seiten, erschienen am 19.10.2021, ROWOHLT Taschenbuch

Teil 6 der Romantic-Escapes-Reihe – die Bände sind in sich abgeschlossen.

Hab Vertrauen ins Leben.

Figuren, die mir tief ins Herz kriechen:

Mina Campbell ist Lebensmitteltechnikerin und reist nach einem privaten Desaster von Manchester in die Schweiz zu ihrer Patentante Amelie. Beruflich sprüht sie vor Ideen, aber kann sich leider als Rezeptentwicklerin in ihrem aktuellen Job nicht verwirklichen. Dort zählt nur der Einheitsgeschmack der breiten Masse und keine Finesse oder Individualität. Sie ist ein offener und kommunikativer Mensch, etwas impulsiv und muss ein gebrochenes Herz verkraften. Sie ist vielschichtig und erreicht eine angenehme Tiefe.

Dann sind da Luke ein Sonnenschein, der gerne mit Mina flirtet sowie Bernhardt, der mindestens zwei Augen auf Mina geworfen hat. Ob einer der beiden Minas Herz heilen kann?

Minas Patentante Amelie ist ein großer Schatz. Ihre Gäste bieten mir eine gelungene Mischung an Charakteren, die mir reichlich Lesespaß bescheren.


Das kleine Chalet in der Schweiz Karte der Schweiz


Zur Umsetzung:

„Das kleine Chalet in der Schweiz“ nimmt mich mit ins winterliche Wallis. Vor mir tanzen Flocken und Berge erheben sich malerisch in den stahlblauen Himmel. Ich erlebe landestypische kulinarische Genüsse, die mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und fühle mich von der ersten Minute an so wohl, das ich gedanklich einen Einwanderungsantrag für die Schweiz ausfülle. Ich verliebe mich in Land und Leute. Der Schreibstil ist flüssig, gefühlvoll, hauchweise poetisch, romantisch und die Handlung direkt aus dem Leben gegriffen. 

Die Figuren sind vom Fleck weg liebenswert, und ich bin hautnah dabei, wenn sie sich abschleifen, formen und erblühen. Amelies Chalet ist ein besonderer Ort, geprägt durch ihr Gespür für Menschen. Sie merkt instinktiv, was ihren Gästen guttut und womit sie ihnen indirekte Lebenshilfe geben kann. Das ist gleich neben ihren leckeren Kuchen und Torten ein Teil des Geheimnisses, weshalb sich alle dort so wohlfühlen. Auch Mina fühlt sich geborgen und erhält den nötigen Raum, den sie braucht, um wichtigen Erkenntnissen auf den Grund zu gehen. Die Geschichte wird aus Sicht von Mina in der 3. Person in der Vergangenheit geschildert. 


Mein Fazit:

„Das kleine Chalet in der Schweiz“ schickt mich an Minas Seite, die aufgrund eines Tiefschlags in ihrem Liebesleben mit Unsicherheiten in ihrem Herzen zu kämpfen hat. Ihre Entwicklung ist durchweg nachvollziehbar und dank des grandiosen bildhaften Settings habe ich einen unvergesslichen Aufenthalt im Wallis. Dort habe ich Spaß, darf Lachen und mitfiebern, mein Herz wärmen und muss mit der einen oder anderen Träne kämpfen. Alle meine Sinne werden angesprochen. Ich bekomme Appetit auf Torten, Käse und jede Menge Schokolade, absolut himmlisch. Obendrein genieße ich reichlich Informationen über die Schweiz. Ein tolles Land, welches ich gerne wieder bereisen möchte. Was für eine gefühlvolle Lovestory, bei der das Rahmenprogramm ausgezeichnet passt. Die eingewobenen Botschaften runden alles ab. Es freut mich riesig, dass es mit Minas Schwester Hannah weitergehen wird. Ich kann es kaum erwarten.

Von mir erhält das Buch 5 bezaubernde ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 

Die Seite Helvetic Kitchen hat Julie Caplin Inspiration und Information geschenkt. Ein Besuch ist lohnenswert.


Lies hier die Rezensionen zu weiteren Büchern aus dieser großartigen Reihe:

Das kleine Café in Kopenhagen

Die kleine Bäckerei in Brooklyn

Die kleine Patisserie in Paris

Das kleine Hotel auf Island

Der kleine Teeladen in Tokio


Romantic-Escapes-Reihe

2 Comments

    • Yvonne

      Liebe Salo, das freut mich sehr. Ich wünsche dir einen wundervollen Aufenthalt im Wallis. Amelies Chalet ist etwas ganz besonderes.❤️
      Herzliche Grüße, Yvonne

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.