Claire traut sich
Liebesroman

“Claire traut sich” ist ein kurzweiliger Roman

Die Rechte am Cover von: Claire traut sich, liegen bei der Autorin Verena Dahms


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Gewonnene Leserunde auf LovelyBooks 

Claire traut sich

von Verena Dahms, 253 Seiten, erschienen am 19.01.2020

Um was es geht:

Claire ist Standesbeamtin in München und Single. Tief im Herzen glaubt sie an die Liebe, aber traut ihr nicht mehr. Nicht, seit sie ihr Ex-Freund so verletzt hat. Ihre Freundin Renate ist verheiratet, aber unglücklich. Richard, ein Scheidungsanwalt, der ein Auge auf Claire geworfen hat, wird im Gegenzug von Renate mit Blicken verschlungen. Wird es Amor gelingen, seine Pfeile richtig zu platzieren, oder kommt ihm das Leben dazwischen?

Die Figuren:

Claire Huber ist vierzig Jahre alt und lebt mit ihrem Kater Minu zusammen. Sie ist Mitglied im Club der Eheverweigerer und neigt zur Bitterkeit. Ihre Freundin und der Club, versuchen, Claire immer wieder mitzureißen. Sie hat ein Faible für Schuhe und ist bisweilen anstrengend in ihrem Verhalten.

Claire wird aus der Ich-Perspektive im Präsens geschildert; die Perspektiven von Renate und Richard aus Sicht der 3. Person.

Die Umsetzung:

Was mir gefällt:
Den Plot genieße ich von Anfang an und die Story ist humorvoll, mit einem kleinen Augenzwinkern unterlegt und so sause ich durch die Seiten. Die verschiedenen Perspektiven sind für mich am Anfang gewöhnungsbedürftig, am Ende aber stimmig.

Die Autorin versteht es, meine Neugier bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Einiges sehe ich lebhaft vor mir und mein Kopfkino läuft.

Was mir nicht gefällt:
Etliche Handlungen lesen sich wie Aufzählungen. Da sind die viel zu kurzen Sätze, die abgehackt wirken und der oft passive Erzählstil. Ebenso die fehlende Tiefe bei den Figuren. Nicht jedes Verhalten ist für mich nachvollziehbar. Es werden wichtige Themen geboten, die leider keine Ausarbeitung finden und denen es an Intensität mangelt.

Essenzielle Emotionen darf ich nicht hautnah miterleben und das, wo ich eine hoffnungslose Romantikerin bin.


Mein Fazit:

Claire traut sich, ist ein erfrischender Liebesroman, den ich an einem Nachmittag durchgelesen habe. Ich genieße Humor in den Seiten und möchte Kater Minu zu gerne mal knuddeln. Wegen der oben genannten Schwächen vergebe ich 3 prima ⭐️ von 5 und eine Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.