City of Love - Hunter & Josie
Liebesroman

“City of Love – Hunter & Josie” ist ein grandioser Auftakt

Die Rechte am Cover von “City of Love – Hunter & Josie” liegen beim Piper Verlag.


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar vom Piper-Bloggerteam

City of Love – Hunter & Josie

Von Layla Hagen, Teil 1 der Reihe New-York-Nights, 368 Seiten, erschienen am 28.10.2021, Piper Verlag


Banner zur New York Nights Reihe


Aus Freundschaft kann Liebe werden, aber aus Liebe niemals Freundschaft. Verfasser unbekannt

Kurz zur Handlung:

Wenn dem besten Freund die Abschiebung droht, bleibt nur eine Wahl: die Scheinehe. Anwältin Josie weiß, welches Wagnis sie damit eingeht, aber für Hunter würde sie alles riskieren, außer ihr Herz zu verlieren.

Berührende Figuren:

Josie Gallagher ist 30 Jahre alt, arbeitet als Anwältin im Big Apple und ist seit 15 Jahren eng mit Hunter befreundet. Sie ist beim Lesen wie ein offenes Buch, was ich total mag. Mit ihrer freundlichen Art gewinnt sie jeden sofort für sich, auch mich.

Hunter Caldwell ist 32 Jahre alt und gebürtiger Brite. Ihm gehört eine der größten Baufirmen New Yorks. Er wuchs überwiegend bei seiner Tante Amelia und den dazugehörigen vier Winchester Geschwistern in New York auf. Sie haben ein herzliches Verhältnis zueinander. Mit Hunter schickt Hagen einen verführerischen Charakter in die Geschichte. Er hat ein großes Herz, ist auf eine heiße Art verrucht, dabei immer empathisch, charmant und absolut jede Sünde wert, die einer Frau in den Kopf kommen kann.


City of Love - Hunter & Josie Print


Zur Umsetzung:

„City of Love – Hunter & Josie“ ist mein erstes Buch von Layla Hagen und ich möchte zuallererst ihren flüssigen, gefühlvollen Schreibstil hervorheben, der mir zu jeder Zeit das richtige Stimmungsbild geschenkt hat. Mit Hunter und Josie lerne ich die Winchester Geschwister kennen, die in den Folgebänden ihre Geschichte erhalten werden. „City of Love“ ist eine zuckersüße Lovestory, die mir ein geniales Setting präsentiert, ehrliche Charaktere zu Füßen legt und mich blitzartig in ihren Bann zieht. Dabei knistert und prickelt es an allen Ecken und Enden. Das Buch kommt ohne aufgesetzte Dramen aus und ich bin hautnah dabei, wenn Josie und Hunter immer mehr die Kontrolle über ihre Emotionen verlieren. Ich fühle mich so wohl und fliege in hohem Tempo durch die Story, ohne Längen oder Unstimmigkeiten zu empfinden.

Bei Josie und Hunter ist vom ersten Moment an ihre tiefe Vertrautheit erkennbar, was mir ein angenehmes Gefühl von Nähe vermittelt. Ich frage mich, wie sie all die Jahre der gegenseitigen Anziehungskraft widerstehen konnten. Denn sie ist da. In jeder Seite spürbar. Es wird romantisch, süß, prickelnd, leidenschaftlich und ich erlebe eine tolle Entwicklung.


Mein Fazit:

„City of Love – Hunter & Josie“ beschert mir unvergessliche Lesestunden. Ich darf in die Karibik reisen, New York inhalieren, emotionale Figuren kennen- und liebenlernen und im Nu meinen Alltag vergessen. Die Protagonisten haben für mich das ideale Alter, stehen mit beiden Beinen im Leben und ihre Unsicherheiten spielen sich in einem überschaubaren Rahmen ab. Trotzdem bleibt ausreichend Raum für eine authentische Entwicklung, die mich komplett mitreißt. Die wenigen expliziten Szenen sind großartig geschrieben und nehmen mich dabei immer mehr ins Zentrum der Liebe mit, die daraus und aus unzähligen Winzigkeiten zur Realität wird. Eine rundum gelungene Liebesgeschichte. Jetzt brenne ich auf Rykers Story, den ich in diesem Buch als anziehenden und etwas geheimnisvollen Mann kennengelernt habe.

Von mir erhält „City of Love – Hunter & Josie“ 5 flammende ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.