Dark Romance

Angels und Devils, die Kraft deines Kusses


Die Rechte des Covers und Klappentextes liegen beim PIPER Verlag.

Angels und Devils – Die Kraft deines Kusses — Inhalt

Eine junge Frau in Schwierigkeiten und ein Bad Boy, der sie beschützen will. Knisternd, leidenschaftlich und voller Gefahr: Von Bestseller-Autorin Sandra Henke
In einer dunklen Stunde lässt sich Tamica auf eine heiße Nacht mit dem Stripclubbesitzer Jaxon ein. Doch während sie darin einen unvergesslichen, aber auch moralisch verwerflichen Ausrutscher sieht, drängt sich der „Puppet master“, wie er genannt wird, immer weiter in ihr Leben. Er wird zur Bedrohung für jeden, der ihr den Alltag schwer macht – und zur Gefahr für ihr Herz. „Angels und Devils – Die Kraft deines Kusses“ ist der Nachfolge-Thriller von „Angels und Devils – Die Macht deiner Berührung“, baut aber inhaltlich nicht darauf auf.

»„Okay“, sagte sie ernüchtert. Ein Teil von ihr hatte gehofft, dass die Gerüchte über ihn falsch waren und er in Wahrheit so normal war wie jeder andere, aber er schien eine geladene Waffe zu sein. „Hab’s kapiert, du kannst auch anders.“«

Der Inhalt dieses eBook ist explizit für Leser/innen ab 18 Jahren verfasst worden. Die rein fiktive Geschichte stellt teilweise pornographische Szenen dar und ist deshalb für Minderjährige nicht geeignet.


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Netgalley

Angels und Devils, Die Kraft deines Kusses, 

von Sandra Henke, 300 Seiten, erscheint am 01.10.2019 im PIPER Verlag 

Um was es geht:

Tamica Bishop lebt in einer Kleinstadt in Montana und ist mit ihren 24 Jahren an einem Tiefpunkt in ihrem Leben angekommen. Sie sieht kein Entkommen aus ihrem Alltag, der sie vollständig zu verschlingen droht, bis nichts mehr von ihr übrig bleibt. 
In einer schwachen Stunde stürzt sie sich in ein Abenteuer mit Jaxon Wheeler und vergisst für wenige Stunden ihr belastendes Leben. Was diese Nacht alles entfesselt … oh man … 

Die Geschichte katapultiert mich direkt in Tamicas Leben und alles wird so unverfälscht, greifbar und spürbar beschrieben, das es mir die Luft zum Atmen nimmt. Ihr Alltag erdrückt nicht nur sie, sondern auch mich. Ich begleite sie überall hin, lausche ihrer Gedankenwelt und will ihr helfen. Unbedingt! Ich möchte ihr Rettungsanker sein, den sie so dringend braucht, doch mir bleibt nur das Weiterlesen. 

Die Protagonisten:

Tamica ist physisch und psychisch weit unten. Es gibt kein Licht um sie herum. Ihre Verzweiflung rührt mich, mehr als es normal beim Lesen der Fall ist. Sie ist ein unglaublich authentischer Charakter. Sie sehnt sich nach Wärme, Liebe, Geborgenheit. Einfach nach einem Menschen, der für sie da ist. Nur einmal. Sie schluckt so viel und lässt sich  alles gefallen. Sie hat verlernt, Nein zu sagen, und kann sich nicht vor den Energievampiren schützen, die sie immer mehr aussaugen. 

Jaxon ist sexy, ein Teufelskerl, ein Bad Boy, dem der Nachtclub Dancing Angels, gehört. Er ist ein Beschützer, ein Kämpfer und ein Sexgott. Und er hat den miesesten Ruf in der Kleinstadt Missoula. Für sein Umfeld ist er ein Stripclubbesitzer und Krimineller, dessen weibliche Angestellte als Prostituierte angesehen werden. Tja, Vorurteile sind alles! Er hat es von Kindesbeinen an nicht leicht. Wächst mit Gewalt auf und kämpft mit seinem inneren Dämon. Er hat sich aus guten Gründen geschworen, sich nie auf die Liebe einzulassen. 

Die Umsetzung:

Die Erzählperspektive in der 3. Person wechselt sich zwischen einem allgemeinen Erzähler und den Erzählstimmen aus der Sicht von Jaxon und Tamica ab. Diese Mischung ist stimmig und prima gelungen und kommt überwiegend aktiv zu mir, was ich unendlich liebe.
Der Schreibstil ist mit den ersten Buchstaben packend, fesselnd, atmosphärisch dicht, warm und flüssig zu lesen.

Am Ende der ersten heißen Szene, zwischen den beiden, tauche ich langsam wieder auf. Ich habe das Gefühl, alles wie in Zeitlupe miterlebt zu haben. Ein irres Gefühl, das ich so noch nie beim Lesen empfunden habe.
Daneben gibt es zahlreiche Momente, wo einfach die Zeit stillsteht, mich die Gefühle übermannen und ich nur noch genieße. Da huscht mir ein sanftes wow über die Lippen. 

Der Titel des Buches ist hier Programm. Diese Momente haben eine Magie in sich, die mich staunen lassen. Ich weiß nicht, wie die Autorin das macht, doch in mir passiert unglaublich viel. Es wirkt alles so echt. Ich kann alles fühlen. Jaxon zeigt mir alles, er verbirgt nichts. Nicht seine dunkelsten Seiten und nicht seine hellen.

Es gibt eine Stelle, da bricht mir schier das Herz. Tränen schleichen sich in meine Augen. Ich bin tief berührt. Mir bleibt keine Zeit weiter darüber nachzudenken, weil mir auf den nächsten Seiten die Spannung nur so um die Ohren fliegt. 


Mein Fazit:

Ich bekomme in dieser Story eine gewaltige Portion Crime geliefert, atemraubend heiße Szenen, heftigen Funkenflug, etwas Humor und Tiefgang an den richtigen Stellen. Ich habe mich in dieses Buch verliebt – ich hatte nicht den Hauch einer Chance. Es hat mich gepackt, mitgenommen und jetzt bin ich traurig, am Ende angekommen zu sein. Diese Art Bücher machen süchtig und ich bin verdammt süchtig danach. 

Wer auf erotische Thriller und Bad Boys abfährt, heftiges Prickeln und knistern zwischen den Protagonisten liebt, auf Humor, Spannung, etwas Romantik und authentische Charaktere steht, der kommt an diesem Buch nicht vorbei. 
Von mir bekommt dieses Buch ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ fantastische Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. 

Ich bedanke mich beim Piper-Verlag und Netgalley für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares, was meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.