All of you
Liebesroman

All of you macht mich atemlos und glücklich

Die Rechte am Cover von “All of you” liegen bei LYX – Bastei Lübbe 


Meine Rezension:

Buch Herkunft: Rezensionsexemplar über Netgalley von LYX

All of you, Teil 2 der Reihe „Finding Me Duet“

K. L. Kreig, 448 Seiten, erschienen am 29.05.2020, LYX

Egal wie viel Materielles ein Mensch besitzt, ohne Liebe ist er arm wie eine Kirchenmaus. by lesehungrig

Zur Handlung:

Shaw hat Willows Fassade zum Einsturz gebracht, doch Ereignisse nehmen ihren Lauf und lassen diese rascher wieder aufstehen, ehe ich umblättern kann. Mit angehaltenen Atem folge ich den beiden.

Die Figuren sind aus dem 1. Teil bekannt:

Shaw und Willow, die beiden sind wie füreinander geschaffen, doch zu viele setzen alles daran, sie scheitern zu sehen.

Die Umsetzung:

Mein Gott, wie schnell beim Lesen die Luft um mich herum flirrt, und im nächsten Augenblick brennen die Seiten, weil Shaw und Willow aufeinandertreffen. Ich kann es kaum fassen, aber auch der 2. Teil überfährt mich wie schon der erste Band dieser genialen Reihe. Es gelingt mir nicht, das Buch wegzulegen. Dazu ist es zu packend und die enorme Spannung kommt aus der Handlung und aus den Figuren selbst, absolut bemerkenswert. Genau so liebe ich Storys. Ich stolpere über Intrigen, erlebe feurige und kompromisslose Leidenschaft, unaufhaltbare Liebe und so viel Schmerz. Heftigen Schmerz, der mich aufwühlt und tief berührt. Diese Geschichte hat Tiefgang und bietet mir gut ausgearbeitete und facettenreiche Charaktere, die mich spielend in den Seiten fesseln.

Die expliziten Szenen sind atemberaubend geschrieben und ich möchte auf keine verzichten. Es kribbelt heftig beim Lesen. Das Buch imponiert mit eindrucksvoller Sprachgewalt und wühlt mich auf. Endlich setzen sich alle Puzzle-Teilchen zusammen und am Ende bleiben keine Fragen offen. Die Autorin hat es grandios verstanden, die Auflösung dosiert preiszugeben, so das ich eine Weile miträtseln darf. Und ich bin immer noch der Überzeugung, dass Noah Wilder seine eigene Geschichte braucht, bitte! Auch in diesem Band wird alles aus den abwechselnden Ich-Perspektiven im Präsens geschildert und ich bin so verdammt nah dran, das ich Angst habe, einem von beiden auf die Füße zu steigen. Der Schreibstil ist bildgewaltig, flüssig und umwerfend, wie schon in Teil eins.


Mein Fazit:

Ich bin hin und weg! „All of you“ hat mich in all seiner Vielschichtigkeit begeistert, atemlos gemacht, in meinen Bauch einen Schmetterlingsschwarm gezaubert und mein Herz zum Überquellen gebracht. Dieser Zweiteiler ist so gelungen und wird eine Weile in mir nachklingen. Ein feuriges Summen, das mich umgibt und mich mit einem warmen Gefühl flutet. Bücher sind ein erstaunliches Geschenk an uns, unser Herz und unsere Seele. Vielen Dank dafür.

Von mir bekommt dieses Buch 5 hinreißende. ⭐️ von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. Eine Reihe, die glücklich macht. 🔥

Hier geht es zur Rezension von Band 1: All of me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.